Unternehmen - Medienpreise

Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Medienpreise 2017 Der Bayerische Rundfunk hat gewonnen!

Stand: 22.03.2017

Roter Teppich, Podest, Stern und aufgehängte Jahreszahl 2017 | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Achtung

Die folgende Tabelle mit Auszeichnungen für den BR erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bayern, National, International
VerleihungPreisPreisträger / Nominierte
1. AprilICMA - International Classic Music Award in der Kategorie "KammermusikBR-KLASSIK-Koproduktion "Duo Sessions", Musikalbum
31. MärzGrimme-Preis in der Kategorie FiktionEsther Bernstorff (Drehbuchautorin), Nicole Weegmann (Regisseurin) sowie Brigitte Hobmeier und Jutta Hoffmann (Haupdarstellerinnen) für "Ein Teil von uns", Spielfilm
31. MärzGrimme Preis SpezialGabriela Sperl (Produzentin) für das Konzept der Spielfilm-Trilogie "Mitten in Deutschland: NSU" (Der BR zeichnet sich für den 3. Teil verantwortlich.)
22. MärzKurt Magnus Preis 2017Sammy Khamis (Zündfunk)
20. MärzKarl-Buchrucker-PreisEsther Bernstorff (Drehbuchautorin) für "Ein Teil von uns", Spielfilm
20. MärzKarl-Buchrucker-Nachwuchs-PreisZündfunk-Redaktion für ihre Sendereihe "Messages of Refugees"
10. MärzDt. FernsehKrimi-Festival, Sonderpreis für herausragende Einzelleistung als bester DarstellerFlorian Lukas (Schauspieler) für seine Rolle in "Die Ermittler - Nur für den Dienstgebrauch", 3. Teil der Spielfilm-Trilogie "Mitten in Deutschland: NSU" (Der BR zeichnet sich für den 3. Teil verantwortlich.)
10. MärzDt. FernsehKrimi-Festival, Sonderpreis für herausragende Einzelleistung für bestes DrehbuchRolf Basedow (Drehbuchautor) für u.a. "Die Ermittler - Nur für den Dienstgebrauch", 3. Teil der Spielfilm-Trilogie "Mitten in Deutschland: NSU" (Der BR zeichnet sich für den 3. Teil verantwortlich.)
7. MärzDeutscher Hörspielpreis, Kategorie "Bestes Hörspiel"Frank Witzel (Autor) und Leonhard Koppelmann (Regisseur): Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969
24. Feb.Jugendfilmfestival "flimmern&rauschen 2017", erster Preis in der Kategorie "Filme von 22- bis 26-Jährigen"Auszubildende des BR mit der dreiminütigen Plansequenz "Der Teufel trägt Fucci"
14. Feb.Auszeichnung für "social affairs" in der Kategorie "Best m-Government Service Award" im Rahmen des World Government Summit in Dubai"Ankommen"-App (BAMF/BA/BR/Goethe-Institut)
11. Feb.Fair Film AwardBR-Polizeiruf 110: "Nachtdienst" (AT)
6. Feb.AVA Digital Award, Platinumauszeichnung"Ankommen"-App (BAMF/BA/BR/Goethe-Institut)
2. Feb.Dt. Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Mehrteiler"Trilogie "Mitten in Deutschland: NSU" (Der BR zeichnet sich für den 3. Teil verantwortlich.)
28. Jan.Sundance Film Festival: Cinematographie-Preis in der Kategorie "Kameraführung"Manuel Dacosse für "Axolotl Overkill", rbb-/BR-Kino-Koproduktion
28. Jan.Max Ophüls Preis in der Kategorie "Bester Kurzfilm"BR-Koproduktion "Die Überstellung", Kurzfilm
19. Jan.Ernst-Hoferichter-PreisThomas Grasberger, Autor und Jorunalist, u.a. für die BR-Sendungen "Land und Leute" sowie "Bayerisches Feuilleton"
8. Jan.smago! Award in der Kategorie "Klubkonzert des Jahres"Bayern plus und Nik P. für "Club 99"

Deutscher Filmpreis 2017

Lola Deutscher Filmpreis | Bild: BR zum Artikel 18 LOLA-Nominierungen für BR-Kino-Koproduktionen

Am 16. März 2017 sind die Kandidaten für den Deutschen Filmpreis 2017 bekanntgegeben worden. Vier Kino-Koproduktionen, die mit Beteiligung des BR entstanden sind, erhielten insgesamt 18 Nominierungen. [mehr]