Unternehmen - Medienkompetenzprojekte


14

TurnOn - FAQs Das BR-Schulradio-Projekt auf einen Blick

In unserem Fragen & Antworten-Katalog finden Sie die wichtigsten Informationen rund um TurnOn.

Stand: 19.12.2017

Eindrucke aus dem TurnOn Workshop München | Bild: BR / Simon Heimbuchner

Was ist Schulradio?

Schulradio kann ganz unterschiedlich klingen: Eine akustische Schülerzeitung als Podcast für die Schulhomepage, ein Hörspielprojekt im Deutschunterricht, Berufe erkunden mit dem Mikrofon, Zeitzeugeninterviews im Geschichtsunterricht, aktuelle Schulnachrichten über die Durchsagen-Anlage, Live-Moderation auf der Bühne beim Schulfest …

Was ist TurnOn?

1. Coaching und Training für Schulradio-Redakteure und Lehrkräfte.

In Workshops lernen Sie von Profis, Ihr persönlicher Coach begleitet Ihre Gruppe vor Ort. Hier finden Sie einen genauen Projektablauf.

2. ein Wettbewerb für alle beteiligten Schulradios

Die besten entstandenen Reportagen eines Schuljahrs werden ausgezeichnet. Zur glanzvollen Preisverleihung im BR-Funkhaus sind alle eingeladen!

Wer kann mitmachen?

Schulradio-Gruppen aller Schularten aus Bayern ab Jahrgangsstufe 6.

Was muss eine Schule einbringen?

  • zwei Lehrkräfte für die Betreuung des Schulradio-Projektes
  • Das technische Equipment (ein bis zwei Audio-Aufnahmegeräte), PCs zum Bearbeiten
  • fünf Schüler und zwei Lehrer für Workshops und Preisverleihung freistellen
  • Reisekosten zu den Workshops
  • Einen Kostenbeitrag für Unterkunft und Verpflegung (Jugendherberge) bei den Workshops

Warum das Ganze?

Medienkompetenz

„Medienkompetenz ist zu einer Schlüsselqualifikation geworden“, sagt Kultusminister Dr. Ludwig Spänle.

Indem sie selbst Medien produzieren, verstehen Jugendliche ihre Wirkung, die rechtlichen und ethischen Fragen berühren ihre eigene Arbeit. Bei TurnOn arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit Medienprofis zusammen, sie erleben deren Arbeitsalltag und blicken als Kollegen hinter die Kulissen eines Medienunternehmens.

Aber Schulradio kann noch viel mehr:

Selbstkompetenz

Die Jugendlichen setzen sich mit Themen auseinander, die sie selbst ausgesucht haben. Sie lernen zu recherchieren, Gespräche mit Experten und Betroffenen zu führen und ihre Ergebnisse ansprechend zu formulieren - Schlüsselqualifikationen für Ausbildung und Beruf.

Sozialkompetenz

Radio ist Teamwork. Die Jugendlichen müssen Verantwortung übernehmen, gemeinsam Lösungen entwickeln.

Sprachkompetenz und Kreativität

Pointiert formulieren, Texte schreiben, die veröffentlicht werden, die passende Musik finden oder selbst machen, originelle Erzählansätze finden …

Sie haben Lust, mitzumachen?

Bewerben Sie sich hier!


14