Unternehmen - Intendant


38

Stellungnahme BR-Intendant Ulrich Wilhelm zu DiD

Der Auftritt von Markus Söder in "Dahoam is Dahoam" hat für Kritik gesorgt. Im BR-Medienmagazin in B5 aktuell hat sich Intendant Ulrich Wilhelm dazu geäußert.

Stand: 26.01.2015

Intendant des Bayerischen Rundfunk Ulrich Wilhelm | Bild: Bayerischer Rundfunk

Ulrich Wilhelm sagte, dass zwar immer wieder Politiker in Sendungen und Serien ohne politische Inhalte zu Gast gewesen seien - wie zum Beispiel Christian Ude in "München 7" oder Gerhard Schröder in "Wetten dass..?" - es sei allerdings problematisch, dass Markus Söders Gastauftritt in "Dahoam is Dahoam" mit politischen Inhalten verbunden gewesen sei. Der Intendant kündigte eine baldige interne Befassung mit dem Thema an.

Fernsehdirektorin Bettina Reitz erklärte, das Autorenteam von DiD habe schon lange geplant, fiktive Geschichten aus der Realität mit echten Politikern in die Serie einzubauen. So habe man u. a. Markus Söder angefragt und ihm die Gastrolle ins Drehbuch geschrieben. Voraussichtlich wird sich der Rundfunkrat in seiner nächsten Sitzung mit dem Thema beschäftigen.

Bis die Diskussion geklärt ist, wird die betreffende Folge aus der Mediathek genommen und nicht wiederholt.


38