Unternehmen - Bildungsprojekte


67

Video und Web - das Mediencamp

Stand: 22.06.2016

Schülerin beim CamOn-Mediencamp | Bild: BR / Gerry Schläger

Ob Mittelschule, Realschule, Gymnasium oder berufliche Schulen - für Schüler ab 14 Jahre bietet der Bayerische Rundfunk ein spannendes Projekt: CamOn - Video und Web zum Selbermachen! Das Thema 2016: Arm und Reich. Das Camp findet vom 23. bis 28. Oktober 2016 beim Bayerischen Rundfunk in München statt. Jede Lehrkraft kann bis zu fünf Schülerinnen und Schüler mitbringen.

Video goes online
Video eignet sich hervorragend für den Einsatz im Unterricht! Aber: Video ist komplex. Bilder, Töne, Musik, Montage, Text - viele Ebenen fügen sich im Idealfall zu einem Ganzen. Wie funktioniert Video, wie geht Online? Jugendliche aus ganz Bayern und ihre Lehrkräfte lernen im Mediencamp CamOn eine Woche lang eigene Video-Beiträge für TV und Web zu produzieren.

Die Workshops
Sechs Tage lang mit Profis arbeiten: Beim Mediencamp auf dem BR-Studiogelände in München-Freimann lernen die Jugendlichen alles über Kamera, Ton, Schnitt, Redaktion und die Gesetze von Web und Social Media. Also alles, was man braucht um einen Filmbeitrag zu produzieren und online zu stellen. CamOn vermittelt Schülern Know-how in Sachen Medien, sie erwerben aber auch Sozialkompetenz, die sie für ihr Schul- und Arbeitsleben brauchen.

Einblicke bei den Profis
Zwischen den Workshops gibt es spannende Highlights: Führungen durch die Hörfunk- und Fernsehstudios und Besuche in Live-Sendungen. Die sechs Tage bieten eine Fülle von Eindrücken und Inspirationen.

Nach dem Camp in die Praxis
Nach dem Camp kommt der Wettbewerb: Jetzt heißt es, ein eigenes Video mit schuleigenem Equipment zu produzieren. Eine Jury aus TV-Profis des BR bewertet die Beiträge. So bekommen die Teilnehmer zum Projektabschluss noch viele Tipps mit auf den Weg.

Interesse?

Wer Lust auf CamOn hat, kann sich auf dieser Seite (rechts oben) über die Camps der vergangenen Jahre informieren. Bei Interesse wenden Sie sich an camon@br.de.


67