Unternehmen - Bildungsprojekte


8

Hirtenmuseum Hersbruck Vom Leben auf dem Hutanger

Auf der grünen Wiese in der Sonne liegen und den Tag genießen und ab und zu nach der Herde sehen ... so stellen sich viele das Leben eines Hirten von damals vor. Der Audio-Rundgang des Paul-Pfinzing-Gymnasiums durch das Deutsche Hirtenmuseum widerlegt das Klischee vom beschaulichen Leben.

Stand: 16.10.2013

Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck | Bild: picture-alliance/dpa, Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck, Montage BR

Für ihren Audioguide sind die Nachwuchs-Reporter in die Rolle von Hirtenkindern geschlüpft, die an einem ihrer wenigen freien Nachmittage zum Spielen zusammenkommen und erzählen, was so ein Hirtenjunge alles können muss: Er sollte nicht nur handwerkliches Geschick haben, sondern auch viel von Tieren verstehen. Denn nicht selten kam es vor, dass sich eines der Tiere auf der Weide verletzte und er Erste Hilfe leisten musste. Hinzu kommt, dass die Hüter meist noch sehr jung waren und dem einen oder anderen am nächsten Morgen in der Schule vor Müdigkeit schon mal die Augen zufielen.

In weiteren Szenen lassen die Schülerinnen und Schüler Alphörner und Schellenbögen sprechen; sie versuchen herauszufinden, was es mit dem doppelköpfigen Kalb auf sich hat, erfahren von der Bedeutung des Hirtenrufs, geben Nachhilfe in Physik und lernen, dass für die Großwäsche vor hundert Jahren viel Muskelkraft nötig war.

Mit ihren Hörstücken und Reportagen führen uns die Audioguide-Macher durch den historisch gewachsenen Teil der Dauerausstellung des Deutschen Hirtenmuseums im mittelfränkischen Hersbruck.

Das Audioguide-Team

Die Schüler vom Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck, die am Audioguide mitgewirkt haben.

Lea Biermann, Anna Euskirchen, Anna Freitag, Anne Hartmann, Julia Hartmann, Maximilian Hauser, Franziska Hock, Johanna Kalb, Lena Kalb, Anna Kolb, Melissa Maier, Filippo Orrù, Jasmin Ottinger, Katharina Panzer, Melissa Prechtel, Sina Rödl, Daniel Schreiber, Jule Sperber, Janina Wild, Stefanie Witzgall, Julia Zeschky, Svenja Zeschky.

Musik: Michael Lösch (Alphorn in F, Hirtenalphorn in Ges), Caspar Geer (Geige), Theo Messingschlager (Hirtenalphorn in Ges), Tim Rheinfels (E-Gitarre)

Projektlehrerin: Barbara Raub, Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck

Fachliche Betreuung: Anja-Nadine Mayer, Museumsleiterin Deutsches Hirtenmuseum der Stadt Hersbruck

Weitere Unterstützer: Renate Stein, Dr. Ulrich Steger, Dr. Rolf-Bernhard Essig, Hermann Schmitt, Barbara Hörmann, Ingrid Ober-Brambrink, Linda Lederer, Johanna Feist, Karin Plank-Hauter, Mathis Hauter, Michael Schober, Carolin Friedrich, Ruth Geer.

Mediencoach: Heike Zimmermann, Bayerischer Rundfunk


8