Unternehmen

Der Bayerische Rundfunk

Georg Stefan Troller im Interview mit Sissi Pitzer | Bild: BR/Markus Konvalin zum Artikel Georg Stefan Troller Einer der ersten Fernsehpioniere

Sie prägten Hörfunk oder Fernsehen, im Programm oder auf Sendung. In unserer Reihe BR Geschichte(n) erzählen prominente Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Interviews über sich und ihre Zeit im BR. Diesmal erzählt der Fernsehpionier Georg Stefan Troller aus seinem interessanten Leben. [mehr]

BR-Regionalempfang in Mittelfranken | Bild: BR-Studio Franken/Henry Lai 22.10. | 17:45 Uhr BR Fernsehen zum Video mit Informationen Der BR im Gespräch Regionalempfang in Mittelfranken

Für den vorerst letzten Regionalempfang hat BR-Intendant Ulrich Wilhelm einen Kraftort gewählt: Im historischen Uhrenhaus in Nürnberg, der ehemaligen Kontrollzentrale des alten Gasometers, trafen geladene Gäste aus der Region auf Vertreter des Bayerischen Rundfunks. Von Corinna Mielke und Henry Lai [mehr]

Elisabeth (Heide Ackermann, l.), Silvia (Maria Peschek) und Wastl (Winfried Hübner) | Bild: BR/Julia Müller 26.11. | 20:15 Uhr BR Fernsehen zum Artikel BR Fernsehen Neuer Komödienstadel "Rock 'n' Roll im Abendrot"

Ein neuer Komödienstadel im BR Fernsehen: Die Produktion "Rock 'n' Roll im Abendrot" um einen eigensinnigen Haufen Senioren feierte Ende September im oberbayerischen Miesbach Premiere. [mehr]

Ihr Social-Media-Kontakt

Facebook

Technik

Mehr ...

Mediengestalter im BR-Studio Schwaben | Bild: BR/Christine Lehner zum Artikel "Produktion 4.0" Multifunktional in Schwaben

Mit "Produktion 4.0" setzt der BR verstärkt auf die Multifunktionalität seiner Mitarbeiter aus der ehemaligen Hörfunk- und Fernsehproduktion. Marc Gensel und Johannes Hofelich arbeiten seit Mai 2017 im Regionalstudio Schwaben multifunktional. Wie sieht ihr Alltag dort aus und welche Herausforderungen haben sie zu meistern? [mehr]

Frau sitzt mit Fernbedienung vor Fernseher | Bild: BR / Julia Müller zum Thema DVB-T2 HD in Bayern DVB-T2 HD Start am 8. November in Unterfranken

Die Umstellung auf DVB-T2 HD geht weiter: In Unterfranken wird in der Nacht zum 8. November von DVB-T auf DVB-T2 HD umgestellt. DVB-T-Zuschauer in dieser Region müssen handeln, damit ihr Bildschirm danach nicht schwarz bleibt. [mehr]