Wissen


9

Ist die Regelschule out?

Von: Georgia Tscharke

Waldorf-, Montessori- und Jenaplan-Schulen erfreuen sich eines großen Zulaufs. Die dahinter stehenden reformpädagogischen Ansätze wie die von Rudolf Steiner, Maria Montessori oder Peter Petersen erleben einen Boom. Grund sind Schulleistungsuntersuchungen, bei denen das deutsche Regelschulsystem schlecht wegkommt. Ansätze der Reformpädagogik haben in vielen "normalen" Kindergärten und in Schulen längst Einzug gehalten. Ihnen gemeinsam ist, dass sie das Kind und dessen Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen.

Waldorf-Pädagogik

Waldorf-Schüler beim Klettern | Bild: Charlotte Fischer zum Artikel Reformpädagogik Rudolf Steiner und seine Pädagogik

Die Pädagogik Rudolf Steiners ist populär - und sie ist mehr als Tanzen und Schreiten in wallenden Gewändern und kosmischer Eintracht. [mehr]


Schüler im Waldorf-Epochenunterricht | Bild: Charlotte Fischer zum Artikel Reformpädagogik Idee der Waldorf-Schulen

Schon am Bauwerk zeigt sich die Philosophie Rudolf Steiners. Die gebrochenen rechten Winkel und die Materialien Holz und Strukturbeton geben den Rhythmus von Bewegung und Ruhe wieder, wie er auch in der Pädagogik mitschwingt. [mehr]

Jenaplan-Pädagogik

Lesemutter liest den Jenaplan-Schülern vor. | Bild: Jenaplan-Schule Nürnberg zum Audio mit Informationen Reformpädagogik Peter Petersen und seine Pädagogik

Jenaplanschulen bereiten auf das Leben vor, indem sie stark machen. Mit diesem Slogan wurde 2003 die erste Schule dieser Art in Bayern gegründet. Derzeit gibt es drei bayerische Jenaplanschulen: Nürnberg, Würzburg und Memmingen. [mehr]


Jenaplankinder feiern ihre Schule.  | Bild: Jenaplan-Schule Nürnberg zum Artikel Reformpädagogik Idee der Jenaplanschulen

In der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft der Jenaplanschule gibt es keine Klassen, sondern Stammgruppen, in denen drei Jahrgänge zusammengefasst werden. Ähnlich wie in einer Familie steht das gegenseitige Helfen im Mittelpunkt. [mehr]

Montessori-Pädagogik

Schülerinnen arbeiten mit Montessori-Material | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Reformpädagogik Maria Montessori und ihre Pädagogik

Den Grundstock der bayerischen Montessori-Schulen bilden die rund 80 Volksschulen, überwiegend bestehend aus Grund- und Hauptschulen. Dort lernen Kinder und Jugendliche selbstbestimmt und nach eigenem Tempo. [mehr]


Montessori-Material zum Erlernen von Rechnen und Schreiben | Bild: BR zur Bildergalerie mit Informationen Reformpädagogik Idee der Montessori-Schulen

Das Hauptziel bei Montessori ist es, den Kindern die Freude am selbstbestimmten Lernen zu vermitteln. Maria Montessori spricht dabei von "sensiblen Phasen", in denen Kinder für bestimmte Fähigkeiten empfänglicher sind. [mehr]

Kritik an Reformschulen

Zwei Schülerinnen beim Schulsport | Bild: Franconian International School zum Artikel Reformpädagogik Reformschulen kritisch gesehen

Kleinere Klassen, große Räume, entdeckendes Lernen, viel Zeit: ein Traum für Lehrer. Nur wehren sich Lehrer gegen das Schwarz-Weiß-Denken: die gute, menschliche reformpädagogische Schule gegen die böse, unmenschliche Regelschule. [mehr]


9