Wissen


18

Der "Adler" - Aufbruch in eine neue Zeit

Von: Anja Bühling

Stand: 20.02.2017 | Archiv

Es war der Initiative von weitsichtigen Ingenieuren und Kaufleuten aus Nürnberg und Fürth zu verdanken, dass das ehrgeizige Projekt der ersten Eisenbahn Deutschlands so zielstrebig verfolgt wurde. Die bayerische Regierung stimmte zwar zu, sah das "dampfende Fortbewegungsmittel" aber eher skeptisch. König Ludwig I. von Bayern war von der Eisenbahn viel weniger angetan als vom Bau des Ludwig-Donau-Main-Kanals. Nur ungern ließ er sich vom Erfolg der englischen Ingenieure und der ersten funktionierenden Eisenbahnstrecke von Liverpool nach Manchester im Jahre 1830 überzeugen – ganz im Gegensatz zu den Franken, die Pionierarbeit leisteten.

  • "George Stephenson und die Eisenbahn": am 20. Februar 2017 um 7.30 Uhr in "Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik", ARD-alpha
  • "Die Lokomotive Bayerns! - Der Wirtschaftsraum Nürnberg-Fürth-Erlangen": am 16. Juni 2012 um 21.45 Uhr, ARD-alpha
  • "Eisenbahn-Hoffnungen - Fürth empfängt Ludwig II.": am 11. April 2012 um 22 Uhr, BR Fernsehen

"The Rocket" - mit ihr wird George Stephenson berühmt | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Pioniere der Eisenbahn Industrielle Abenteurer

England, die industrielle Revolution, die Einführung der Eisenbahn - sie waren wegweisend für die deutschen Eisenbahnpioniere. Ihr Ziel: Sie wollten den technischen Fortschritt auch in Deutschland vorantreiben. [mehr]


Eisenbahnpionier Joseph von Baader | Bild: Bayerischer Akademie der Wissenschaften zum Artikel Geschichte der Eisenbahn Eiserne Kunststraße von Joseph von Baader

Auch wenn der "Adler" als die erste Lokomotive in Deutschland gefeiert wird - es gab schon einen Vorläufer in Bayern: Am 18. April 1826 startete im königlichen "Lustgarten" zu Nymphenburg eine Demonstrationsfahrt. [mehr]


Porträt: Joseph Anton von Maffei | Bild: Historisches Lexikon Bayern, aus: "Hundert Jahre Krauss-Maffei" München 1837-1937, S. 8 zum Artikel Zugfabrikant und Visionär Der Vorreiter - Joseph Anton von Maffei

Der Geschäftsmann und Politiker war von der Eisenbahn begeistert. Er setzte sich vehement für den Bau der Strecke zwischen Augsburg und München ein und wurde mit seiner Eisenbahnfabrik zum wichtigsten Industriellen Münchens. [mehr]


War Mitbegründer der "Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft-Nürnberg": Georg Zacharias Platner | Bild: Museen der Stadt Nürnberg zum Artikel Geschichte der Eisenbahn Visionär und Kaufmann: G. Z. Platner

Der Händler Georg Zacharias Platner war ein mutiger und überzeugender Vordenker und Pionier. Der Nürnberger war einer der Initiatoren der ersten deutschen Eisenbahnstrecke, die eine Revolution im Transportwesen einleitete. [mehr]


Gedenktafel für William Wilson | Bild: BR / Anja Bühling zur Bildergalerie mit Informationen Lokführer William Wilson Know-how aus England

William Wilson wurde als Gastarbeiter in Bayern engagiert: Er kam aus England und überwachte, wie der "Adler" zusammengebaut wurde. Dann führte er die Lok und schulte neue Lokomotivführer. Wilson wurde zum Star und blieb. [mehr]


Shinkansen im Bahnhof | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Bahnrekorde heute Im Rausch der Schienenflitzer

1835 war der "Adler" mit einer Geschwindigkeit von 24 bis 28 Kilometer pro Stunde zwischen Nürnberg und Fürth unterwegs. Seitdem wurden die Züge immer schneller und schneller. Heute sind weit über 500 Kilometer pro Stunde möglich. [mehr]


18