Sport - Olympia


2

Olympische Winterspiele Ludwig holt Bronze - Loch verfehlt Medaille

Olympia-Debütant Johannes Ludwig (Oberhof) hat überraschend Bronze gewonnen. Der Berchtesgadener Felix Loch verfehlte beim Sieg des Österreichers David Gleirscher in der olympischen Eisrinne von Pyeongchang dagegen die schon greifbare Medaille.

Stand: 11.02.2018

 Felix Loch aus Deutschland nach dem letzten Lauf | Bild: dpa-Bildfunk/Tobias Hase

Wild entschlossen griff Rodel-Olympiasieger Felix Loch (Berchtesgaden) bei den Winterspielen in Pyeongchang nach seinem historischen dritten Einzelgold in Folge. Der 28-Jährige führte am Sonntag (11.02.18) vor dem entscheidenden vierten Lauf mit 0,192 Sekunden Vorsprung auf den US-Amerikaner Chris Mazdzer. Überraschend auf Rang drei lag weiterhin der Österreicher David Gleirscher (0,212), der noch nie auf einem Weltcup-Podest stand. Olympia-Debütant Johannes Ludwig verbesserte sich vom achten auf den fünften Platz, Andi Langenhan war Zehnter.

Loch patzt im Finale

Im Finale brachte Loch ausgerechnet seinen Lauf nicht sauber durch die Eisbahn und rutschte auf Platz fünf zurück. Gleirscher hatte dagegen eine starken Fahrt abgeliefert und zog vor Madzder die Goldoption. Bronze sicherte sich überraschend Johannes Ludwig.


2