Sport - Fußball


15

Nach neun Jahren Mehmet Scholl und ARD einigen sich auf Vertragsauflösung

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD und Mehmet Scholl haben sich darauf geeinigt, ihre Zusammenarbeit ab sofort zu beenden. Damit endet eine neunjährige Kooperation der ARD mit dem Fußballexperten. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky findet zu Abschied versöhnliche Worte.

Stand: 10.08.2017

Mehmet Scholl | Bild: picture-alliance/dpa

Erst am Sonntag hatte sich Scholl im BR-Hörfunk zu seinem angeblichen "Zoff" mit der ARD während des Confed Cups geäußert. Zu zwei Spielen, bei denen er als ARD-Experte eingeplant war, war der 46-Jährige nicht erschienen.

"Streitbarer und origineller Experte"

Mehmet Scholl sagte zur Trennung: "Ich bedanke mich für tolle und ereignisreiche Jahre als Experte bei der ARD, es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht."

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky äußerte sich: "Wir bedanken uns bei Mehmet Scholl für die großartige Zeit mit einem meinungsstarken, streitbaren und originellen Experten, der unsere Sendungen extrem bereichert hat. Er hat den Zuschauern einen tiefen Einblick in den Fußball ermöglicht und sie bestens unterhalten."

 


15