Sport - Fußball


5

1. Runde im DFB-Pokal FC Bayern siegt standesgemäß, Haching fliegt raus

Der FC Bayern hat sich beim Drittligisten Chemnitzer FC keine Blöße gegeben und standesgemäß mit 5:0 zu gewonnen. Die SpVgg Unterhaching ist dagegen ausgeschieden. Der Drittligist unterlag dem Zweitligisten 1. FC Heidenheim mit 0:4.

Stand: 12.08.2017

Jubelnde Bayern-Spieler | Bild: picture-alliance/dpa

Der FC Bayern präsentierte sich beim Chemnitzer FC in Bestbesetzung. Der Rekordpokalsieger dominierte von Anfang an die Partie und ging verdient in der 20. Minute in Führung: Einen Freistoß aus 20 Metern Entfernung schlenzte Robert Lewandowski durch die löchrige Mauer hindurch ins Chemnitzer Tor. Die Abwehr der Sachsen sah dabei nicht gut aus. Kurz vor der Pause ging ein Distanzschuss von Franck Ribéry knapp am Pfosten vorbei.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte nur ein Verein - der FC Bayern. In der 51. Minute konterten die Bayern Chemnitz aus. Sebastian Rudy bediente Kingsley Coman, der aus 16 Metern auf 2:0 erhöhte. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld kam der Ball zu Lewandowski, der an der Torlinie wartete und das 3:0 machte. In der 79. Minute verwandelte Ribéry aus 20 Metern einen Freistoß zum 4:0. Kurz vor Schluss erzielte Mats Hummels per Kopf das 5:0.

Chemnitzer FC - Bayern München 0:5 (0:1)

Chemnitz: Kunz - Scheffel, Endres, Trapp - Reinhardt - Leutenecker, Koch - Grote (28. Trinks), Aydin (70. Mlynikowski) - Hansch, Frahn (81. Slawow)
Trainer: Steffen
München: Ulreich - Kimmich, Süle, Hummels, Rafinha (63. Alaba) - Rudy (70. Vidal), Tolisso - Coman, Thomas Müller, Ribery - Lewandowski (64. Robben)
Trainer: Ancelotti
Schiedsrichterin: Bibiana Steinhaus (Langenhagen)
Tore:
0:1 Lewandowski (20.), 0:2 Coman (51.), 0:3 Lewandowski (60.), 0:4 Ribery (79.), 0:5 Hummels (89.)
Zuschauer: 15.015 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Endres - Rudy

Unterhaching in Unterzahl ohne Chance

Die SpVgg Unterhaching spielte in der ersten Halbzeit munter mit und war dem Zweitligisten aus Hoffenheim ein ebenbürtiger Gegner. Doch kurz vor der Pause gingen die Gäste durch ein Tor von Timo Beermann in Führung. Die Hachinger ließen sich davon nicht beeindrucken und suchten weiter ihre Chancen. Doch nach einer verdienten Roten Karte für Stefan Schimmer in der 65. Minute kippte das Spiel: In der 74. Minute erhöhte Beermann auf 2:0, zehn Minuten später fiel dann das 3:0 für Heidenheim durch Robert-Nesta Glatzel. In der 86. Minute erzielte Kolja Pusch das vierte Tor für die Gäste.

SpVgg Unterhaching - 1. FC Heidenheim 0:4 (0:1)

Unterhaching: Korbinian Müller - Bauer, Welzmüller, Winkler (71. Lux), Dombrowka - Taffertshofer, Stahl - Piller (55. Bigalke), Steinherr (78. Jim-Patrick Müller) - Hain, Schimmer
Trainer: Schromm
Heidenheim: Kevin Müller - Busch, Mathias Wittek, Beermann, Theuerkauf - Griesbeck - Halloran (67. Pusch), Titsch-Rivero - Skarke, Schnatterer (79. Dovedan) - Verhoek (66. Glatzel)
Trainer: Schmidt
Schiedsrichter: Timo Gerach (Landau-Queichheim)
Tore: 0:1 Beermann (44.), 0:2 Beermann (74.), 0:3 Glatzel (80.), 0:4 Pusch (86.)
Zuschauer: 5000
Rote Karte: Schimmer wegen groben Foulspiels (65.)
Gelbe Karten: Korbinian Müller - Verhoek


5