Sport - Fußball


63

FC Bayern auf dem Rathausbalkon Emotionale Meisterfeier mit Lahm-Abschied

Der scheidende Kapitän Philipp Lahm und der FC Bayern München haben sich bei ihrer großen Titelparty zur 27. Meisterschaft von tausenden Fans auf dem Marienplatz feiern lassen. Anschließend wurde im Münchner Postpalast getanzt.

Stand: 20.05.2017

"Es ist für mich immer etwas Besonderes hier oben zu stehen. Ich möchte mich bei jedem Einzelnen bedanken für die unglaubliche Unterstützung", sagte der 33-jährige Lahm, der bei seiner Dankesrede mit den Tränen kämpfen musste.

Die Bayern singen, Boateng fehlt verletzt

Die Teamkollegen skandierten "Philipp Lahm, Philipp Lahm" und hatten als Überraschung ein Ständchen parat: Gemeinsam mit den Fans auf dem Marienplatz sangen sie, eingestimmt von Thomas Müller, den Fendrich-Song "Weus'd a Herz hast wia a Bergwerk" für ihren Kapitän. Neben Lahm beendete auch Xabi Alonso seine Karriere. Auch Tom Starke hört auf: Er wird Torwart-Koordinator im neuen Nachwuchsleistungszentrum. Nicht auf der Meisterfeier war Jérôme Boateng. Der Verteidiger hatte sich im letzten Saisonspiel gegen Freiburg verletzt. Eine genaue Diagnose gab es am Abend noch nicht.

Die Meister in Tracht, Ancelotti singt

Die Meister-Bayern feierten in Tracht, Trainer Carlo Ancelotti genoss seine Balkonpremiere. "Vielen Dank für Eure fantastische Unterstützung. Wir alle sind deutscher Meister", rief der Italiener: "Wir wollen zusammen noch viele Titel gewinnen. Mia san Mia." Später stimmte er sogar ein Liedchen auf dem Balkon an.

"Viele sagen es ist langweilig, ich bin ganz sicher der Meinung, gewinnen wird nie langweilig», sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter, ganz nach dem Geschmack von FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Es gibt nichts Schöneres, als deutsche Meisterschaften zu feiern", sagte Rummenigge zuvor beim Empfang des Bürgermeisters.

Feier im Münchner Postpalast

Anschließend feierten die Bayern intern bis zum Morgengrauen im Münchner Postpalast. Im Kreis von Spielern und Verantwortlichen sagte Ancelotti: "Ich habe einen fantastischen Klub gefunden. Ich habe fantastische Spieler gefunden. Ich habe eine Familie gefunden. In den nächsten Jahren arbeiten wir mit dieser Familie, um mehr Titel zu gewinnen."

Ministerpräsident Horst Seehofer ehrte Philipp Lahm als einen "der größten deutschen Fußballer" und überreichte ihm den bayerischen Löwen. Gleichzeitig meinte Seehofer: "Uns zieht keiner die Lederhosen aus!" Dann wurde getanzt, getrunken und gesungen.


63