Sport - Fußball


4

Karl-Heinz Rummenigge "Wir dürfen nicht verlieren am Samstag"

Mit acht Punkten Vorsprung wollten die Bayern am Samstag zum Topspiel bei Verfolger Borussia Dortmund anreisen. Daraus wurde nichts. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sieht mit Sorge auf die Partie und sagt: "Wir dürfen nicht verlieren."

Stand: 03.03.2016

Karl-Heinz Rummenigge | Bild: picture-alliance/dpa

Herr Rummenigge, wie bewerten Sie die ersten Heimniederlage dieser Saison?

Karl-Heinz Rummenigge: "Ein Wunder war das nicht. Mainz hat das sehr gut gemacht. Und wir haben es sicher nicht gut gemacht. So wie Mainz gespielt hat, war es kein unglückliches Ergebnis für uns, sondern vielleicht sogar ein verdiente Niederlage."

Hatten Sie nach dem 1:1 noch an die Wende geglaubt?

Rummenigge: "Nach dem 1:1 haben wir gehofft, dass wir noch ein Tor erzielen, aber wir haben einfach keinen guten Tag gehabt und zu wenig dafür getan, um so ein Spiel zu drehen. Dann verlierst du halt nun mal nach langer Zeit mal wieder ein Heimspiel."

Woran hat es gelegen?

Rummenigge: "Vielleicht hat der eine oder andere schon an Samstag gedacht und geglaubt, das wäre gegen Mainz einfach. Aber Mainz steht nicht umsonst auf Platz fünf, sie spielen eine gute Saison. Bei uns ist einiges schiefgelaufen."

Was muss sich am Samstag ändern?

Rummenigge: "Das Ergebnis insbesondere. Die drei Punkte gegen Mainz wären natürlich schön gewesen. Dann wären wir mit acht Punkten Vorsprung etwas entspannter beim Blick auf die Tabelle gewesen. Aber so wird es jetzt in Dortmund ein Spiel, dass wir sicherlich nicht verlieren dürfen."

Wird die Meisterschaft jetzt noch einmal spannend?

Rummenigge: "Wir dürfen nicht verlieren am Samstag. Ich hoffe, dass wir es besser machen als gegen Mainz."

Wie haben Sie Uli Hoeneß bei dessen Rückkehr in die Arena erlebt?

Rummenigge: "Er war glücklich, dass er wieder im Stadion war nach langer Zeit. Ich hätte ihm gerne einen Sieg gewünscht, aber leider war das nicht der Fall."

Was für einen Eindruck macht er auf Sie?

Rummenigge: "Uli macht einen guten Eindruck, aber das macht er schon seit der Zeit, seit der er zu Bayern München zurückgekommen ist und den Job gemacht hat. Ich bin glücklich für ihn, dass er die schwere Zeit jetzt hinter sich gebracht hat und dass er zurück ist. Ich wünsche ihm aber, dass er, wenn er das nächste Mal ins Stadion kommt, auch gewinnt."

Wird Uli Hoeneß auch in Dortmund dabei sein?

Rummenigge: "Das glaube ich nicht."

Quelle: Interview: sid


4