Sport - Fußball


4

FC Bayern München Ohne Hummels und Lewandowski in Leverkusen

Der FC Bayern München muss zum Rückrundenauftakt bei Bayer Leverkusen ohne Robert Lewandowski und Mats Hummels auskommen. Das gab Trainer Jupp Heynckes bei der Abschluss-Pressekonferenz vor der Partie am Freitagabend bekannt.

Stand: 11.01.2018

Mats Hummels und Robert Lewandowski | Bild: picture-alliance/dpa

Lewandowski habe seine Patellasehnenprobleme zwar überwunden, ein Einsatz in Leverkusen (Anstoß: Freitag, 20.30 Uhr/B5 aktuell überträgt die zweite Halbzeit live in voller Länge) käme nach Angabe von Bayern-Trainer Jupp Heynckes aber zu früh. Ähnliches gelte für Abwehrspieler Hummels, der seine Adduktorenprobleme zwar ausgestanden habe, aber noch nicht wieder voll auf der Höhe sei. Beide sollen kommende Woche wieder das volle Trainingspensum absolvieren.

Wagner vor Startelf-Debüt

Für Lewandowski wird in Leverkusen aller Wahrscheinlichkeit nach der in der Winterpause von 1899 Hoffenheim zu den Bayern zurückgekehrte Nationalspieler Sandro Wagner spielen. Der 30-Jährige absolvierte sein bislang letztes Spiel für die Bayern am 2. September 2007 beim Hamburger SV (1:1). Unsicher ist noch, ob es bei Joshua Kimmich für einen Einsatz reicht. Der Nationalspieler klagte zuletzt über Rückenbeschwerden, reist aber mit nach Leverkusen.

Keine Kampfansage aus Leverkusen

Bayer-Sportchef Rudi Völler

Heynckes erwartet an seiner alten Wirkungsstätte einen "prickelnden Start gegen einen starken Gegner". Der 72-Jährige stellte aber auch klar: "Wir wollen da weitermachen, wo wir aufgehört haben."

Von Leverkusens Sportchef Rudi Völler sind derweil nur verhaltene Töne zu hören. "Ich bin überzeugt, dass wir den Bayern einen offenen Schlagabtausch liefern werden, aber auch eine Niederlage würde uns nicht umwerfen", sagte Völler. Trainer Heiko Herrlich erwartet ein schwieriges Spiel, obwohl er mit seinem Team seit 14 Pflichtspielen ungeschlagen ist: "Bayern München ist natürlich der Branchenprimus. Das wird doppelt schwer." Personell kann er aber aus dem Vollen schöpfen. Auch der zuvor leicht erkältete Kapitän Lars Bender soll auflaufen.


4