Sport - Fußball


0

Augsburg empfängt Tabellenführer Dortmund Schwächen ausnutzen und dreifach punkten

Schwächen? Gibt's die überhaupt bei Tabellenführer Dortmund? FC Augsburg-Trainer Manuel Baum will einige erkannt haben - und den derzeitigen Liga-Primus im Bundesliga-Heimspiel am Samstag ärgern.

Stand: 26.09.2017

Handschlag zwischen FCA-Kapitän Daniel Baier und Trainer Manuel Baum | Bild: picture-alliance/dpa

Wie man Borussia Dortmund knacken kann, hat unter der Woche Real Madrid eindrucksvoll gezeigt. Es wäre zwar vermessen, den FC Augsburg mit der Über-Mannschaft aus Spaniens Hauptstadt zu vergleichen. In Sachen Selbstvertrauen will sich der aktuelle Tabellen-Fünfte aus Schwaben aber nicht hinter Real verstecken.

"Wir versuchen, die eine oder andere Schwäche zu erkennen", sagte FCA-Trainer Manuel Baum vor dem Heimspiel am Samstag (Anstoß 15.30 Uhr): "Wir haben uns schon die eine oder andere rausgesucht." Welche, erklärte er natürlich nicht. Aber ausgestattet mit dem Selbstvertrauen von fünf Ligaspielen ohne Niederlage, darunter der Heimsieg gegen Vizemeister Leipzig, gibt's auch gegen Dortmund ein klares Ziel: "Idealerweise die drei Punkte zu Hause behalten", sagt Baum.

Die Ausgangsituation dafür ist nicht schlecht: Der FCA blieb bisher weitgehend von Verletzungspech versorgt, gegen Dortmund kehrt zudem Kapitän Daniel Baier - nach einer obszönen Geste im Leipzig-Spiel für eine Partie gesperrt - wieder zurück. Auch bei Ja-Cheol Koo sei nach dessen Kopfverletzung wieder "alles gut". Baums Spieler sind bereit für das Topspiel. "Wir haben in den letzten Spielen bestätigt, dass wir mit Dortmund gut mithalten können", sagte Mittelfeldspieler Jan Moravek: "Wir wissen die Richtung und das zeigen wir."

Baum setzt auf die Fans

Trotzdem wissen sie in Augsburg auch, dass ein "Dreier" gegen Dortmund zwar eine angenehme Überraschung wäre, aber eben auch nur eine weitere Chance, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. "Für uns ist es ein Spiel wie jedes andere, wo es auch nur drei Punkte gibt", sagte Trainer Baum, der sich nicht vom aktuellen Tabellenplatz täuschen lassen will. Die Vorfreude aufs Spitzenspiel des 7. Bundesliga-Spieltags ist trotzdem groß: "Wenn man gegen Topteams spielt, dann kann es schon sein, dass der eine oder andere Prozentpunkt Motivation mehr da ist. Das macht schon was aus, wenn das Stadion voll ist und alle richtig mitgehen", sagt Baum.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FC Augsburg: Hitz - Gouweleeuw, Khedira, Hinteregger - Opare, Max - Koo, Baier - Heller, Caiuby - Finnbogason. - Trainer: Baum

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Bartra, Zagadou - Kagawa, Sahin, Götze - Jarmolenko, Aubameyang, Philipp. - Trainer: Bosz


0