Sport - Fußball


11

1:1 in Kiel Jahn entführt einen Punkt vom Aufstiegskandidaten

Nach Nürnberg und Ingolstadt hat Jahn Regensburg den nächsten Aufstiegskandidaten geärgert. Auch aus Kiel konnten die Oberpfälzer durch ein 1:1-Unentschieden einen Punkt mitnehmen.

Stand: 03.02.2018

Szene aus dem Spiel Kiel gegen Regensburg | Bild: dpa-Bildfunk/Axel Heimken

"Ein Spiel auf Augenhöhe" hatte Regensburgs Trainer Achim Beierlorzer im Spiel gegen das Top-Team erwartet. Und er sollte Recht behalten. Der Jahn  wurde zwar bereits nach vier Minuten kalt erwischt. Doch der Aufsteiger aus der Oberpfalz schlug zurück und konnte dem Aufstiegskandidaten einen Punkt entführen.

Kalte Dusche und der Ausgleichstreffer

Marco Grüttner (l) feiert den Treffer zum 1:1.

Marvin Duksch lupfte den Ball (4.) bei einem Freistoß aus rund 20 Metern über die Mauer hinweg ins linke obere Toreck. Auf der Gegenseite zog Jann George mit einem ganz starken Seitfallzieher aus zehn Metern ab, Kiels Keeper Kenneth Kronholm (9.) verhinderte mit einer starken Parade den Ausgleich.  Den schaffte dann Marco Grüttner (28.), der den Ball durch eine kurze Verzögerung gegen die Laufrichtung des Torhüters einschieben konnte. Vier Minten später hämmerte Marvin Knoll einen Freistoß aus 25 Metern ans linke Lattenkreuz. Da waren die Gäste auf einmal der Führung näher als die Heimmannschaft.

Offen gestaltete zweite Halbzeit

Auch in der zweiten Halbzeit wurde die Partie von beiden Seiten mit offenem Visier gestaltet. Nach 54 Minuten musste der SSV-Keeper Philipp Pentke einen von Marvin Duksch  getretenen Freistoß durch durch einen beherzten Einsatz um den Pfosten lenken. Kronholm hatte viel Glück, das kein Regensburger herankam, als er eine Hereingabe von Hofrath (59.) nach vorne abprallen ließ. Trotz allem Einsatz blieb er bei der Punkteteilung, durch die die Oberpfälzer mit 30 Punkten auf Rang sechs bleiben. Zuletzt hatte sich Regensburg mit einem 2:2 in Nürnberg und einem 3:2 gegen Ingolstadt in zwei Derbys gegen zwei Spitzenteams auch schon bestens präsentiert.

Holstein Kiel - SSV Jahn Regensburg 1:1 (1:1)

Kiel: Kronholm - Patrick Herrmann, Schmidt, Czichos, van den Bergh - Kinsombi - Mühling (71. Peitz), Ducksch - Schindler, Lewerenz (77. Conde) - Seydel (87. Weilandt). - Trainer: Anfang
Regensburg: Pentke - Saller, Nachreiner, Knoll, Hofrath - Gimber (77. Sörensen), Lais - George (82. Stolze), Mees (85. Nietfeld) - Grüttner, Adamyan. - Trainer: Beierlorzer

Tore: 1:0 Ducksch (4.), 1:1 Grüttner (28.)
Gelbe Karten:
Mühling (6), Ducksch (4), Czichos (6), Patrick Herrmann (4) - Gimber (5), Lais (4)
Schiedsrichter: Dr. Martin Thomsen (Kleve)
Zuschauer: 9.506


11