Sport - Fußball


10

SpVgg Greuther Fürth Roberto Hilbert soll helfen

Fußball-Zweitligist Greuther Fürth hat überraschend noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Der zuletzt vertragslose achtmalige Nationalspieler Roberto Hilbert kehrt damit zu dem Klub zurück, bei dem seine Profikarriere begann.

Stand: 06.10.2017

Roberto Hilbert | Bild: picture-alliance/dpa

Der 32-jährige Flügelspieler erhält beim derzeitigen Tabellenletzten der 2. Bundesliga einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019, teilte der Klub mit. "Roberto hat auf hohem Niveau national und international viele Schlachten geschlagen. Mit seiner Erfahrung kann er Stabilität und Sicherheit in unsere Mannschaft einbringen“, wird SpVgg-Präsident Helmut Hack zitiert.

Kein Vertrag mehr in Leverkusen

Vergangene Saison stand Hilbert noch bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. Für die aktuelle Spielzeit bekam er allerdings keinen Vertrag mehr. Zuvor war der 32-Jährige für Besiktas Istanbul und den VfB Stuttgart aktiv, mit dem er 2007 Deutscher Meister wurde. Zwischen 2004 und 2006 hatte Hilbert seine Profikarriere in Fürth gestartet.

"Ich habe zuletzt privat mit einem Fitnesstrainer gearbeitet und mich so in Form gebracht. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft schon sehr schnell helfen kann“, so der gebürtige Forchheimer in der Pressemitteilung des Vereins. Er soll noch heute der Mannschaft vorgestellt werden und am Training teilnehmen.


10