Sport - Fußball


0

2. Bundesliga Rückkehr von Träsch zum FC Ingolstadt perfekt

Lange wurde spekuliert, jetzt ist die Rückkehr von Christian Träsch zu den Schanzern perfekt. Der gebürtige Ingolstädter unterschrieb einen Vertrag bis 2021. Schon heute wird er mit der Mannschaft trainieren.

Stand: 30.08.2017

ARCHIV - Fußball Bundesliga 31. Spieltag: VfL Wolfsburg - FC Augsburg am 23.04.2016 in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg (Niedersachsen). Der Wolfsburger Christian Träsch ist am Ball. (zu dpa «Ex-Nationalspieler Träsch vor Wechsel von Wolfsburg nach Ingolstadt» vom 27.08.2017) Foto: Peter Steffen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Bild: dpa-Bildfunk/Peter Steffen

"Beim FCI wurde Christians beeindruckender Werdegang über all die Jahre natürlich genauestens verfolgt. Wir sind stolz darauf, dass ein echter 'Schanzer' an seinen Geburtsort zurückkehrt. Mit seiner Qualität und Erfahrung wird er uns schon bald weiterhelfen", freute sich Geschäftsführer Sport und Kommunikation Harald Gärtner über die Neuverpflichtung. Für den gebürtigen Ingolstädter schließt sich damit ein Kreis. 2003, ein Jahr vor der Gründung des FC Ingolstadt 04, hatte er den MTV Ingolstadt verlassen, um sich der Jugend des TSV 1860 München anzuschließen.

Über München, Stuttgart und Wolfsburg zurück zum FCI

"Wir hätten ihn schon damals gerne wieder zurück nach Ingolstadt geholt“, so Gärtner. Doch sein Weg führte den heute 29-Jährigen damals weiter in die Bundesliga und zum VfB Stuttgart, wo er zum deutschen Nationalspieler avancierte (insgesamt zehn A-Länderspiele). Die letzten sechs Jahre spielte Träsch beim VfL Wolfsburg. Im Sommer 2015 feierte er mit den Niedersachsen den DFB-Pokalsieg, wurde zudem Vize-Meister und gewann den Super Cup.

"Christian Träsch bringt viel nationale sowie internationale Erfahrung mit auf die Schanz. Er ist ein absoluter Teamplayer, der uns auf und neben dem Platz weiterhelfen wird."

Angelo Vier, Sportdirektor beim FC Ingolstadt 04

FCI nie aus den Augen verloren

Träsch hat für den VfB Stuttgart und "die Wölfe“ insgesamt 207 Bundesliga-Spiele absolviert. Dazu kommen 18 Spiele in Champions- und Europa League. "Als Ingolstädter habe ich den Werdegang des Vereins selbstverständlich über all die Jahre im Blick behalten. Trotz des sportlichen Rückschlags im Sommer ist die Entwicklung des FCI beeindruckend. Ich bin stolz darauf, bald in meiner Heimat auflaufen zu dürfen.“ Der Rechtsfuß erhält bei den Schanzern die Rückennummer 28.

Weiterer Neuzugang: Knaller kommt aus Sandhausen

Die Schanzer präsentieren kurz vor Transferende einen weiteren Neuzugang: Torhüter Marco Knaller wechselt vom SV Sandhausen an die Donau und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Knaller kam über die Vereine Admira Wacker FC Lustenau zum 1. FC Kaiserslautern, mit denen er in der Saison 2009/2010 Zweitligameister wurde. Seit 2013 stand der 1,92 Meter große Österreicher, der aus Villach stammt, beim SV Sandhausen unter Vertrag.

Die Transfers der bayerischen Klubs

FC Bayern

Zugänge: James Rodriguez (ausgeliehen von Real Madrid), Corentin Tolisso (Olympique Lyon), Serge Gnabry (SV Werder Bremen), Niklas Süle (1899 Hoffenheim), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Felix Götze, Christian Früchtl, Marco Friedl (alle eig. Jugend)
Abgänge: Renato Sanches (Swansea City/ wird ausgeliehen), Holger Badstuber (VfB Stuttgart), Douglas Costa (Juventus Turin/wird ausgeliehen), Serge Gnabry (1899 Hoffenheim /wird ausgeliehen), Philipp Lahm, Xabi Alonso, Tom Starke (alle Karriereende), Mehdi Benatia (Juventus Turin/war ausgeliehen), Gianluca Gaudino (Chievo Verona/war bisher an FC St. Gallen ausgeliehen)
Trainer: Carlo Ancelotti (wie bisher)

FC Augsburg

Zugänge: Michael Gregoritsch (Hamburger SV), Sergio Córdova (Caracas FC), Marcel Heller (SV Darmstadt 98), Fabian Giefer (FC Schalke 04), Rani Khedira (RB Leipzig), Erik Thommy (Jahn Regensburg/war ausgeliehen), Shawn Parker (1. FC Nürnberg/war ausgeliehen), Daniel Opare (RC Lens/war ausgeliehen), Marco Richter, Julian-Günther Schmidt (beide eig. Jugend), Kilian Jakob (TSV 1860 München)
Abgänge: Julian Günther-Schmidt (Jena/wird ausgeliehen) Raùl Bobadilla (Borussia Mönchengladbach), Paul Verhaegh (VfL Wolfsburg) Tim Matavz (Vitesse Arnheim/war an 1. FC Nürnberg ausgeliehen), Halil Altintop (Slavia Prag), Markus Feulner (U23 des FCA), Dominik Kohr (Bayer Leverkusen), Albion Vrenezi (SSV Jahn Regensburg), Albian Ajeti (FC St. Gallen/war ausgeliehen), Marco Schuster (Waldhof Mannheim), Takashi Usami (Fortuna Düsseldorf/wird ausgeliehen)
Trainer: Manuel Baum (wie bisher)

FC Ingolstadt

Zugänge: Christian Träsch (VfL Wolfsburg), Takahiro Sekine (Urawa Red Diamonds), Paulo Otavio (LASK Linz), Antonio Colak (ausgeliehen 1899 Hoffenheim), Stefan Kutschke (1. FC Nürnberg/war an Dynamo Dresden ausgeliehen), Gianluca Rizzo (Borussia Mönchengladbach II), Paul Grauschopf (RB Leipzig), Tobias Schröck (Würzburger Kickers), Marcel Gaus (1. FC Kaiserslautern), Phil Neumann (FC Schalke 04), Thomas Pledl (SV Sandhausen/war ausgeliehen), Hauke Wahl (1. FC Heidenheim/war ausgeliehen), Marco Knaller (SV Sandhausen), Maximilian Thalhammer (eig. Jugend)
Abgänge: Martin Hansen (SC Heerenveen/wird ausgeliehen), Florent Hadergjonaj (ausgeliehen Huddersfield Town), Marcel Tisserand (ausgeliehen VfL Wolfsburg), Markus Suttner (Brighton & Hove Albion), Nico Rinderknecht (Preußen Münster), Lukas Hinterseer (VfL Bochum), Mathew Leckie (Hertha BSC), Pascal Groß (Brighton & Hove Albion), Roger (Atlético Mineiro), Anthony Jung (RB Leipzig/war ausgeliehen), Christian Ortag (Stuttgarter Kickers)
Trainer:
Stefan Leitl (Interimstrainer) für Maik Walpurgis

SpVgg Greuther Fürth

Zugänge: Julian Green (ausgeliehen VfB Stuttgart), Levent Aycicek (Werder Bremen), Mario Maloca (Lechia Danzig/wird ausgeliehen), Maximilian Wittek (TSV 1860 München), Sebastian Ernst (Würzburger Kickers), Philipp Hofmann (FC Brentford), Manuel Torres (Karlsruher SC), Nik Omladic (Eintracht Braunschweig), Richárd Magyar (Hammarby IF), Timo Königsmann (Hannover 96), George Davis (Floritsdorfer AC/war ausgeliehen), Alexandros Kartalis (VfR Aalen/war ausgeliehen)
Abgänge: Veton Berisha (Rapid Wien), George Davies (SKN St. Pölten), Marcel Franke (Norwich City), Robert Zulj (1899 Hoffenheim), Niko Gießelmann (Fortuna Düsseldorf), Niklas Rapp (FC Erzgebirge Aue/war von 1899 Hoffenheim ausgeliehen), Ilir Azemi (Holstein Kiel), Sebastian Mielitz (Sönderjyske), Andreas Hofmann (Karlsruher SC), Ronny Marcos (SV Ried), Nicolai Rapp (FC Erzgebirge Aue/war von 1899 Hoffenheim ausgeliehen), Johannes van den Bergh (FC Getafe/war ausgeliehen), Sebastian Freis (Jahn Regensburg), Zlatko Tripic, Jonas Deumeland (alle Ziel unbekannt)
Trainer: Mirko Dickhaut für (Interimstrainer) Janos Radoki

1. FC Nürnberg

Zugänge: Tobias Werner (ausgeliehen vom VfB Stuttgart), Ewerton (Sporting Lissabon), Adam Zrelak (FK Jablonec), Sebastian Kerk (SC Freiburg), Lukas Jäger (SCR Altach), Fabian Bredlow (Hallescher FC), Philipp Hercher (VfR Aalen), Alexander Fuchs (TSV 1860 München II), Enrico Valentini (Karlsruher SC), Enis Alushi (Maccabi Haifa/war ausgeliehen)
Abgänge: Abdelhamid Sabiri (Huddersfield Town), Philipp Förster (SV Sandhausen), Tobias Kempe (SV Darmstadt 98), Stefan Kutschke (FC Ingolstadt/war an Dynamo Dresden ausgeliehen), Tim Matavz (Vitesse Arnheim/war ausgeliehen vom FC Augsburg), Shawn Parker (FC Augsburg/war ausgeliehen), Dominic Baumann (Würzburger Kickers), Willi Evseev (FC Hansa Rostock), Dave Bulthuis, Even Hovland, Patrick Rakovsky, Constant Djakpa (alle Ziel unbekannt), Raphael Schäfer (Karriereende)
Trainer:
Michael Köllner (wie bisher)

Jahn Regensburg

Zugänge: Sebastian Freis (SpVgg Greuther Fürth), André Weis (1. FC Kaiserslautern/wird ausgeliehen), Joshua Mees (von TSG Hoffenheim ausgeliehen), Asger Strømgaard Sørensen (von RB Salzburg augehliehen), Benedikt Gimber (1899 Hoffenheim/wird ausgeliehen), Albion Vrenezi (FC Augsburg II), Patrik Dzalto (Bayer Leverkusen, war zuvor von dort ausgeliehen), Sebastian Stolze (VfL Wolfsburg/wird ausgeliehen), Sargis Adamyan (TSV Steinbach), Jonas Nietfeld (FSV Zwickau)
Abgänge: Markus Ziereis (TSV 1860 München), Haris Hyseni (SV Meppen/ wird ausgeliehen), Ali Odabas (FSV Zwickau/wird ausgeliehen), Kolja Pusch (1. FC Heidenheim), Erik Thommy (FC Augsburg/war ausgeliehen), Robin Urban (RW Essen), Daniel Schöpf (Ziel unbekannt), André Luge (DJK Vilzing), Michael Faber (DJK Vilzing), Thomas Paulus (Karriereende)
Trainer: Achim Beierlorzer für Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen)


0