Sport - Eishockey


2

Deutsche Eishockey-Liga Der Abend der bayerischen Mannschaften

Die Ice Tigers Nürnberg gewinnen am 39. Spieltag der DEL mit 7:6 in Krefeld, der EHC schlägt Köln, Ingolstadt besiegt Schwenningen und die Straubing Tigers behalten im bayerischen Derby gegen Augsburg mit 7:2 die Oberhand.

Stand: 22.01.2016

Maury Edwards von Straubing Tigers | Bild: picture-alliance/dpa

Nach dem ersten Drittel führten die Nürnberger in Krefeld bereits mit 4:2 durch die Tore von Vasiljevs, Murley, Reinprecht und Steckel. Reimer erhöhte nach 24 Minuten auf 5:2. Anschließend entwickelte sich eine , bevor den Pinguinen der Anschlusstreffer gelang. Nach dem 6:3 durch Steckel in der 39 Minute verloren die Franken vorübergehend den Faden und kassierten sogar den Ausgleich. Direkt mit der Schlusssirene besiegelte Reinprecht mit seinem zweiten Tor den 7:6-Sieg.

Chancenlose Schwaben in Straubing

Die Straubing Tigers ließen den Augsburger Panthers beim 7:2-Sieg überhaupt keine Chance. Vor allem im zweiten Drittel, in dem die Niederbayern sechs Tore erzielten, blieben die Schwaben überaus blaß. Erst im dritten Drittel sorgten sie mit zwei Treffern für Ergebniskosmetik. Tore: 1:0 O'Connor, 2:0 Madaisky, 3:0 Schönberger, 4:0 Madaisky, 5:0 Schönberger, 6:0 Zalewski, 7:0 Brandl, 7:1 LeBlanc, 7:2 Grygiel.

Der EHC München besiegte die Kölner Haie zu Hause mit 3:0, wobei alle drei Treffer im zweiten Drittel fielen. Der ERC Ingolstadt hatte die Schwenninger Wild Wings zu Gast und gewann mit 6:1. Nach dem ersten Drittel stand es noch 1:1, im zweiten Drittel erzielten die Hausherren zwei Treffer, im dritten Drittel legten sie noch drei Tore nach.

Die weiteren Ergebnisse:

Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG 2:7 (0:1, 2:2, 0:4).
Hamburg Freezers - Adler Mannheim 2:3 (1:0, 0:2, 1:1).
Iserlohn Roosters - Grizzlys Wolfsburg 3:2 (2:0, 1:1, 0:1).


2