Religion


11

Teilen heute Meins, deins oder unsers?

Wir teilen heute immer mehr: Autos, Musik, Wohnungen und Sofas. Aber ist das wirklich solidarisch? Tun wir das aus reiner Nächstenliebe und für eine sozialere Welt, so wie der Heilige Sankt Martin von Tours, der vor 1700 Jahren bekanntlich seinen Soldatenmantel geteilt und die Hälfte einem Bettler gegeben hat?

Stand: 03.11.2016

Die Weltkugel wird von vielen Händen gehalten | Bild: colourbox.de

Sankt Martin hat den Mantel nicht vermietet, als er ihn nicht brauchte, ergänzen Ökonomen im Hinblick auf viele Sharing-Ideen. Die Mantelteilung wird bis heute in vielen Gemeinden nachgespielt. Spielerisch lernen Kinder, dass Teilen überlebenswichtig sein kann, und dass es nicht nur den Beschenkten glücklich macht. Und doch fällt das Hergeben oft schwer. Warum?

Unterwegs auf dem Europ. Martinspilgerweg rund um St. Martin in Geisenhausen

Moderator Benedikt Schregle besucht auf dem neuen Europäischen Martinus-Pilgerweg "Orte des Teilens", beobachtet heutiges „Mantelteilen“  und  setzt sich mit der modernen Kultur des Teilens und Tauschens auseinander.

Themen der Sendung

  • Lebensmittel teilen: Was steckt hinter "Food-Sharing"?
  • Alles teilen und tauschen: Kann man ohne Geld leben?
  • Bildung teilen: Eine Zeltschule im Libanon
  • Zeit-Teilen: Ein Projekt im Landkreis Kitzingen

11