Religion

Von Fastenzeit, Jom Kippur und Ramadan

Fasten in den Weltreligionen Von Fastenzeit, Jom Kippur und Ramadan

Stand: 22.02.2017

Fasten in den Weltreligionen - Himmel mit leuchtender Sonne und Symbole der Weltreligionen (Kreuz, Davidstern, Mondsichel und Stern, Om, Dharma-Rad) | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, BR, Montage BR

Für Juden ist der Versöhnungstag Jom Kippur mit Fasten verbunden, Christen verzichten sieben Wochen lang vor Ostern und auch der muslimische Ramadan endet mit Festtagen. Allein im Hinduismus und im Buddhismus gibt es keine allgemein vorgeschriebenen Fastenzeiten. Schokolade, Sex, Streitereien - worauf verzichtet wird, unterscheidet sich je nach Religion. Gemeinsam ist den Religionen: Fasten, das heißt auch immer sich zu besinnen, nachzudenken und durch bewussten Verzicht zu sich zu kommen.

Fasten in den Weltreligionen: Jude mit Schofarhorn | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, BR, Montage BR zum Audio mit Informationen Fasten im Judentum Faste oft, aber nie länger als 25 Stunden

Juden haben mehrere Fastentage: vor Purim, vor Pessach, an Jom Kippur. Stets gilt aber die Regel: Faste nie länger als 25 Stunden am Stück - die Gesundheit geht vor. [mehr]

Fasten in den Weltreligionen: Ein buddhistischer Mönch meditiert | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, BR, Montage BR zum Audio mit Informationen Fasten im Buddhismus Fasten als Einkehr

Eine allgemeingültige Fastenzeit gibt es für Buddhisten nicht, wohl aber bestimmte Traditionen. Und: Verzicht spielt im Buddhismus eine wesentliche Rolle. [mehr]

Fasten in den Weltreligionen: Aschekreuz auf einer Stirn | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, BR, Montage BR zum Audio mit Informationen Fasten im Christentum "Herrgottsb'scheisserle" und "7 Wochen ohne"

Sieben Wochen ohne Alkohol, Schokolade oder CO2 heißt es für Christen ab Aschermittwoch. Die Fastenzeit erfreut sich einer Renaissance. Eigentlich aber geht es vor Ostern um etwas anderes als den Verzicht auf Fleisch oder Plastik. [mehr]

Fasten in den Weltreligionen: Guru, der meditiert | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, BR, Montage BR zum Artikel Fasten im Hinduismus Askese als Lebensaufgabe

Der Hinduismus hat keine einheitliche Fastenzeit. Manche Hindus fasten zum Ehrentag Shivas, andere zu Krishnas Geburtsag, wieder andere verfolgen mit ihrem Verzicht wie Ghandi politische Ziele und nehmen dafür den Tod in Kauf. [mehr]

Fasten in den Weltreligionen: Datteln | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, BR, Montage BR zum Artikel Fasten im Islam Ramadan - fasten bis die Sonne untergeht

Der neunte Monat im muslimischen Kalender ist ein besonderer Monat: Das Frühstück steht im Ramadan schon vor Sonnenaufgang auf dem Tisch und der Sonnenuntergang wird mit dem Fastenbrechen zelebriert. Was aber steckt dahinter? [mehr]