Religion


4

Erwin Deprosse Der dienstälteste Nikolaus Bayerns

Heute ist Nikolaustag - und manchmal kommt sogar der Nikolaus leibhaftig nach hause. Irene Esmann hat den Mann getroffen, der vermutlich der dienstälteste Nikolaus Bayerns ist: Erwin Deprosse aus Pullach im Isartal. Er steht seit dem Jahr 1945 im Dienst des Heiligen Nikolaus.

Von: Irene Esmann

Stand: 06.12.2017

"Das war nach Kriegsende – und wir waren vorher in der HJ und dann in der katholischen Pfarrjugend – übergangslos," so erinnert sich Erwin Deprosse – an die Zeit damals, ein halbes Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges – als die Menschen vermutlich andere Sorgen hatten als heute.

Dass Erwin Deprosse 1945 mit gerade einmal 14 Jahren den Heiligen gab, war eine spontane Idee: der Pullacher Pfarrer hatte die Mädchen zu einem Nikolausabend eingeladen – nicht aber die Buben.
Doch da hatte er die Rechnung ohne den jungen Erwin gemacht:

"Da haben wir gesagt, das können wir uns nicht gefallen lassen und sind in dieses Idyll eingebrochen und haben dem Pfarrer die Leviten gelesen. Als Nikolaus kann man das, das war herrlich."

Erwin Deprosse

Erwin Deprosse in seiner Arbeitskleidung ...

Als Nikolaus, da darf man eben bissl mehr, da ist man Respektsperson. Das hat Erwin Deprosse gefallen – und offenbar hat er es auch gut gemacht – denn seit seiner Premiere  im Pfarrhaus wurde er immer wieder angefragt: von der Gemeinde, der Grundschule – bei fast allen Pullacher Vereinen – und auch bei den Handballern, erzählt der 86-Jährige.

"Kinder werden zu früh aufgeklärt"

Erwin Deprosse bedauert, dass viele Kinder heute schon sehr früh "aufgeklärt" würden – darüber, dass es gar nicht der echte, sondern nur ein verkleideter Nikolaus ist, der in Bart, Mantel und mit Stab am 5. oder 6. Dezember zu den Kindern kommt. So oder so – das Spiel mit dem den heiligen Mann, mit der Mitra auf dem Kopf und dem weißen Rauschebart, funktioniert auch heute noch.

... und Erwin Deprosse privat.

Und prägt sogar ein Leben lang. Das erlebte Erwin Deprosse auch bei seinen Besuchen im Seniorenheim häufig: wenn demente ältere Damen plötzlich begannen Nikolauslieder zu singen. Auch in diesem Jahr gibt Erwin Deprosse den Nikolaus – in der Grundschule Pullach – in seinem 72igsten Dienstjahr.


4