Ratgeber - Gesundheit


3

Grippe - die unterschätzte Gefahr!

Stand: 27.10.2014

Leichtfertig wird bei einer simplen Erkältung oft von "Grippe" gesprochen. Dabei ist eine Influenza, eine echte Grippe, eine gefährliche Infektionskrankheit, die nicht unterschätzt werden darf. Wo liegen die Unterschiede zwischen Erkältung und Grippe? Für wen empfiehlt sich eine Impfung? Und warum kann Grippe so gefährlich werden?

Illustration: Frau mit Fieberthermometer im Mund und Grippeviren | Bild: colourbox.com, BR zum Artikel Grippe Gefährliche Komplikationen der Influenza

Bei einer echten Grippe muss man das Bett hüten. Der Körper ist zu geschwächt. In der Regel aber ist die Erkrankung nach zwei Wochen ausgestanden - es sei denn, es kommt zu gefährlichen Komplikationen. [mehr]

Schweinepopos | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Grippeviren Schweinegrippe und Co.

Als die sogenannte Schweinegrippe 2009 auftauchte, ging die Seuchen-Angst um: Die Neue Grippe hielt die Welt in Atem. Zahlreiche Menschen infizierten sich weltweit - und erkrankten unterschiedlich stark daran. Wie gefährlich ist das Grippevirus? [mehr]

Komparse mit Pestmaske bei den Dreharbeiten zum Film "Black Death"  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Infektionskrankheiten Was ist eine Pandemie?

Pest, Spanische Grippe, Neue Grippe: Die Angst vor einer Pandemie war und ist groß. Doch was versteht man eigentlich unter einer Pandemie? Wer erkrankt an was? Mehr über Viren, Grippe-Symptome, Pandemiepläne und das Geschäft mit der Angst. [mehr]

Spritze sticht in Oberarm | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Impfen Umfassender Schutz durch Vorsorge

Wie lange hält der Impfschutz, kann ich trotzdem erkranken und sind mit einer Impfung unter Umständen Risiken verbunden? Soll man sich gegen Grippe impfen lassen? Diese und andere Fragen werden auf den folgenden Seiten behandelt. [mehr]

Grippevirus | Bild: BR; Interaktion zum Artikel Schatten des Todes Raffinierte Verwandlungskünstler Grippeviren

Seit etwa 500 Jahren treten im Winter und Frühling regelmäßige Grippewellen auf und setzen die Infizierten etwa 14 Tage außer Gefecht, bevor die Grippe vollständig überstanden ist. [mehr]


Krankenhausbett wird von Bakterien bedrängt | Bild: picture-alliance/dpa, BR, Montage: BR zum Thema Antibiotika Die Angst vor den Superkeimen

Mit dem Antibiotikaverbrauch steigen auch Resistenzen. Immer mehr Keime sind "immun" gegen Antibiotika und lebensgefährlich vor allem für Patienten im Krankenhaus. Wer Bescheid weiß, kann die Ausbreitung solcher Keime verhindern. [mehr]


3