Heimatsound


0

Bayern 2-Heimatsound Wolfgang Ambros, Palko!Muski, Avec

Wir schicken Glückwünsche nach Österreich zum 65. Geburtstag von Wolfgang Ambros. Fünf Züricher mit einem Faible für osteuropäischen Skarock feiern ihr zehnjähriges Dienstjubiläum und die Oberösterreicherin Avec hat vielleicht bald Grund zum Feiern: Sie ist für zwei Amadeus-Awards nominiert.

Von: Dagmar Golle

Stand: 20.03.2017

Wolfgang Ambros | Bild: Manfred Baumann

In den 70er-Jahren legte Wolfgang Ambros den Grundstein für das Phänomen "Austropop". Ohne seine Erfolge wären seine jungen Nachfolger Wanda oder Bilderbuch sicher längst nicht so erfolgreich.

Mit ihrem Rustical "Der Watzmann ruft" schuf das Trio Ambros, Prokopetz und Tauchen ein unsterbliches Stück Kult. Wolfgang Ambros' Leben war von vielen Höhen und Tiefen geprägt. Er überstand Unfälle und Krankheiten, vor kurzem hat sich der dreifache Vater ganz heimlich zum zweiten Mal getraut. Wir gratulieren der Ikone Wolfgang Ambros zum 65. Geburtstag.

Beeinflusst von osteuropäischem Ska-Rock und der Musik der Roma gründete sich vor zehn Jahren eine Band, die sich zu einem wahren Live-Phänomen entwickelte: Palko!Muski nennen sich die fünf Züricher, die mit ihren schweißtreibenden Bühnenshows sogar schon Einladungen nach Argentinien bekamen. Pünktlich zum zehnjährigen Dienstjubiläum veröffentlichen sie jetzt "10 years – and still thirsty", also "10 Jahre und immer noch durstig", mit neuen Versionen älterer Songs und einigen Remixen.

Schon letztes Jahr war die Oberösterreicherin Avec für einen Amadeus nominiert. Auch wenn Sie den Preis als "beste österreichische Newcomerin" nicht gewonnen hat, hat sie mit ihrem Debütalbum mächtig für Aufsehen gesorgt und das nicht nur in Österreich. "What if we never forget" ist ein introvertiertes Indiepopalbum mit englischen Songs, die durch ihre zarte, schöne Stimme zerbrechlich und kraftvoll zugleich wirken. Der besondere Klang dieses Albums ist in der Tat preisverdächtig: Avec ist dieses Jahr bei den Amadeus Awards für den Tonstudiopreis "Best sound" nominiert, außerdem in der Kategorie "Künstlerin des Jahres". Die Preise werden am 4. Mai in Wien vergeben.

Der Bayern 2-Heimatsound mit Dagmar Golle läuft jeden Sonntag um 11.30 Uhr und ab Montag eine Woche lang als Stream.


0