Heimatsound


63

Heimatsound-Wettbewerb 2017 Der Sieger steht fest

Wer wird das Heimatsound-Festival im Passionstheater Oberammergau eröffnen? Ein Platz im Programm des mittlerweile legendären Festivals ist für den Sieger unseres Heimatsound-Wettbewerbs reserviert. Unsere Jury hat die fünf Finalisten ausgewählt und Ihr konntet für Euren Favoriten voten. Den Sieger geben wir am 1. Juli in der Bayernchronik bekannt.

Stand: 26.06.2017

145 Bands haben diesmal beim BR-Heimatsound-Wettbewerb mitgemacht. Fünf davon hat eine Jury aus Vertretern der Musikindustrie, Festival-Veranstaltern, Musikern und Mitarbeitern von Bayern 2 und BR Fernsehen für die Endrunde nominiert.

Die fünf Finalisten sind: Augustin aus Traunstein, Bittenbinder und Liann aus München, Chapter 5 aus Würzburg und Zico aus Solnhofen. Die Abstimmung lief bis 25. Juni. Wer gewonnen hat, wird am 1. Juli in der Bayernchronik ab 11:05 Uhr bekannt gegeben.

Augustin: "Nothing But Humanity"

"Wir machen Heimatsound, weil unsere Heimat mehr zu bieten hat, als im eigenen Saft schmorende Dialekt-Verpoppungen und das damit verbundene neo-bayerische Wir-Gefühl, sondern auch für Offenheit, Mitmenschlichkeit und Vielfalt steht!"

Augustin

Die Band Augustin hat sich voll und ganz der zeitgenössischen Folk-Musik verschrieben. Das Quartett rund um den Traunsteiner Songwriter Michael Regner hat sich beim gemeinsamen Musikstudium am Mozarteum in Salzburg kennengelernt. Seitdem musizieren sie gemeinsam.

Hier geht's zum Video auf Youtube

Bittenbinder: "Uns geht's gut"

"Wir machen Heimatsound, weil unsere Heimat bunt ist und wir auch."

Bittenbinder

Bittenbinder ist eine junge Münchner Funk- und Soul-Band, die sowohl durch ihre mitreißenden Grooves und ihre ausgeprägte Musikalität als auch durch ihre frischen, tiefgründigen deutschen Texte besticht. Das weit gefächerte Spektrum reicht von kraftvoller Lebendigkeit mit feinem Humor bis hin zu emotional bewegender Nachdenklichkeit.

Hier geht's zum Video auf Youtube

Chapter 5: "Ages"        

"Wir machen Heimatsound, weil wir den Menschen mit unserer Musik ein Zuhause geben möchten!"

Chapter 5

Falco Eckhof, Lucio Vignolo und Michael Kober sind drei Studenten Anfang zwanzig aus Würzburg und sie mögen Künstler wie Damien Rice, Ben Howard oder Bombay Bicycle Club. 2016 heimste das Trio den "Preis für junge Kultur" der Stadt Würzburg ein.

Hier geht's zum Video auf Youtube

Liann: "Goldjunge"    

"Wir machen Heimatsound, weil ich im Münchner Glockenbachviertel groß geworden bin, bevor die Yuppies kamen, und die Isar für mich nie weiter als fünf Minuten entfernt war. Da ist es fast unmöglich, sich nicht von der Heimat beeinflussen zu lassen."

Liann

Funkelnde Texte rollen über Gitarrensaiten wie ein alter BMW über eine Kuhweide. Was dabei herauskommt, erinnert entfernt an das seltsam befriedigende Geräusch beim Zerplatzen von Luftpolsterfolie. Liann aus München schreibt Lieder über verregnete Tage, durchzechte Nächte, über Kindheitsträume und Zukunftsängste.

Hier geht's zum Video auf Youtube

Zico: "Anna"     

"Eigentlich leben wir alle nicht mehr in Bayern, sondern in Berlin. Meistens tut so ein sehnlicher Gedanke an unser aller Zuhause sein Übriges zum kreativen Output."

 Zico

Das Geschwisterduo Knobloch-Krippner & Knobloch aus Solnhofen textet Ohrwürmer, die sich abseits vom Neuköllner Rollkragengesülz und stillosen Hippiepartys in die deutsche Poplandschaft fressen.

Hier geht's zum Video auf Youtube

Der Wettbewerb

Bayern 2 und BR Fernsehen suchen zum vierten Mal Musiker und Bands aus Bayern, die mit ihrer Musik, ihren Texten und ihren Biografien, das musikalische Hier und Heute der bayerischen Musikszene verkörpern, eigene Songs schreiben und diese auch live auf der Bühne spielen.

Die Vielfalt von Pop und Rock, von Singer-Songwriter-Musik und Hip-Hop in Bayern, das ist Heimatsound. LaBrassBanda, Moop Mama, Konstantin Wecker, Jesper Munk, G. Rag, Ringsgwandl, Jamaram, Wolfgang Buck, Claudia Koreck, Keller Steff, The Elephant Circus, Fiva, Ebow, Aloa Input - sie alle haben eins gemeinsam: Sie stehen für Heimatsound.

Zeitplan

  • Bewerbungsphase: 1. April bis 1. Mai 2017
  • Votingphase: 10. bis 25. Juni 2017
  • Bekanntgabe des Siegers: 1. Juli 2017
  • Auftritt Heimatsound-Festival: 28. Juli 2017

Unsere Jury aus BR-Musikredakteuren, Festival-Veranstaltern und Vertretern der Musikindustrie wählt aus allen Einsendungen die Finalisten aus. Wer gewinnt, habt Ihr per Online-Voting entschieden.

Der Preis

Der Sieger eröffnet das Heimatsound-Festival im Oberammergauer Passionsstheater am 28. /29. Juli 2017. Das Festival findet dieses Jahr zum fünften Mal statt und war bereits wenige Stunden nach Vorverkaufsstart restlos ausverkauft.

Die Sieger 2016: Gamskampler

Die Gamskampler aus Wurmansau haben 2016 den Heimatsound-Wettbewerbs gewonnen und das Heimatsound-Festival eröffnet. 260 Bands und Solokünstler hatten ihre Songs eingereicht – und die Hörer und Zuschauer von Bayern 2 und BR Fernsehen haben per Online-Voting entschieden. So ist die Band auf der Festivalbühne und auf der CD "BR-Heimatsound Vol. 3" gelandet.

"Volksmusik mit Gwoit inklusive bairischer Satiretexte", nennen die Gamskampler ihre Musikrichtung. Laut Bandangabe heißen die drei Musiker: Hans, Hans und Hans. Ein "Gamskampler" ist wörtlich übersetzt ein "Gämsenkämmer", steht aber eigentlich für eine ungeschickte Person. Als solche inszenieren sich die drei auch in ihren komischen Videos und Bühnenshows.


63