Bayern - Geschichte


11

Das Märchen vom König

Von: Ernst Eisenbichler

Stand: 30.05.2011 | Archiv

Bayerns König Ludwig II. als junger Mann | Bild: SZ Photo

König der Herzen und wohl der weltweit bekannteste Bayer aller Zeiten, Fans nennen ihn heute noch "Kini". Verwunderlich, auf den ersten Blick: Kaum ein Monarch erledigte seinen Job als Landesoberhaupt so unwillig wie Ludwig II.

Bayerischer König Maximilian II., Vater von König Ludwig II. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ende einer Ära Monarchendämmerung

Mit der Herrlichkeit des absoluten Regierens war es im Bayern des 19. Jahrhunderts vorbei. Der Geist der Französischen Revolution wehte sogar bis nach München. Keine gute Voraussetzung für die Monarchie. [mehr]

Schlösser von König Ludwig II. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ludwig und seine Schlösser Bauherr mit viel Fantasie

Ludwig entwickelte keinen neuen Architekturstil, sondern bediente sich aus einem historischen Fundus: aus dem Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts, aus der germanisch-mittelalterlichen Mythenwelt und aus orientalischem Märchenzauber. So entstand ein Sammelsurium unterschiedlichster Baustile. [mehr]

König Ludwig II. und Schauspieler Josef Kainz während einer Schweiz-Reise (Aufnahme von 1881) | Bild: SZ Photo / Scherl zum Artikel Kein Thema Ludwig und die Frauen

Dieses Kapitel ist rasch erzählt. Denn, wie es Julius Desing in seinem kleinen Ludwig-Brevier vornehm umschreibt: "An Freundschaften zum anderen Geschlecht war sein Leben sehr arm." Mit anderen Worten: Ludwig interessierte sich mehr für Männer. [mehr]

König Ludwig II. und Richard Wagner | Bild: SZ Photo zum Artikel König und Komponist Wagners Schwanenritter

Im Bühnenwerk von Richard Wagner sah der Kronprinz seine romantischen Träume vom edlen Rittertum verwirklicht. Der Schwan wurde Ludwigs Markenzeichen. Von da an beschaffte er sich alle Wagnerschen Musikdramen, die er kriegen konnte und holte den Komponisten von Wien nach München. [mehr]

König Ludwig II: Kreuz im Starnberger See | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ludwigs mysteriöser Tod Was geschah am 13. 6. 1886?

Eher taucht wohl das verschollene Bernsteinzimmer wieder auf, als dass sich das Geheimnis um Ludwigs Ende noch lüften ließe. Nach offizieller Darstellung ist er ertrunken, doch die genauen Umstände seines mysteriösen Todes am 13. Juni 1886 sind bis heute nicht geklärt. [mehr]

Büste von König Ludwig II. am Königshaus am Schachen | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Des "Kinis" Nachruhm Die Kultfigur

Der König ist tot, es lebe der König! Nach diesem Motto hat Ludwig seinen bis heute ungebremsten Siegeszug in Sachen Popularität angetreten. Das kollektive Schwärmen setzte allerdings erst nach seinem Tod ein - als er sich dagegen nicht mehr wehren konnte. [mehr]

Plakat der Landesausstellung Ludwig II | Bild: Haus der Bayerischen Geschichte zum Artikel Landesausstellung 2011 Der Monarch als Besucher-König

Zum 125. Todestag Ludwigs 2011 widmete Bayern seinem Pop-Monarchen eine opulente Schau in Schloss Herrenchiemsee. 575.000 Besucher gewannen im erstmals zugänglichen Nordflügel neue Einsichten ins Leben, Sterben und Bauen Ludwigs. [mehr]


11