Aktuell - Börse


1412

B5 Börse Nikkei plus 0,1 Prozent

Stand: 25.04.2014

6:45 Inflation in Japan steigt nicht so heftig wie erwartet

Gute Quartalszahlen von vielen US-Unternehmen machen den Anlegern in Fernost wenig Mut. Zunächst half noch der schwächere Yen. Zudem verwiesen Händler auf die jüngsten Daten zur Entwicklung der Verbraucherpreise in Japan. Demnach legte die Inflation im März nicht ganz so heftig zu wie erwartet. Doch die Krise in der Ukraine spitzt sich zu und das beunruhigt die Investoren. Der Nikkei in Tokio notiert 0,1 Prozent im Plus bei 14.425. Die Aktien von Hitachi steigen um 2 Prozent – die von Suzuki verlieren 1,8 Prozent. Der HangSengIndex in Hongkong verliert 1,4 Prozent. An den US-Börsen schloss der Nasdaq-Index gestern Abend im Plus. Der Dow Jones bewegte sich kaum und notierte am Ende bei 16.502 Punkten. Wie gehört schnitt Amazon im ersten Quartal sehr gut ab. Nachbörslich stiegen die Aktien des Online-Händlers um 1,7 Prozent. Der DAX schloss gestern kaum verändert bei 9.549 Punkten. Und der Euro ist 1,38 33 Dollar wert. Yvonne Unger, B5 Börse

6:15 Nikkei plus 0,1 Prozent; Amazon nachbörslich plus 1,7 Prozent

An den US-Börsen schloss der Nasdaq-Index gestern Abend 0,5 Prozent im Plus. Der Dow Jones bewegte sich kaum und notierte am Ende bei 16.502 Punkten. Die Krise in der Ukraine spitzt sich zu und das beunruhigt die Anleger. Von den Unternehmen kamen gute Quartalszahlen, doch die konnten die Sorgen nicht vollständig zerstreuen. Amazon hat nach Börsenschluss Zahlen vorgelegt. Der Umsatz lag im ersten Quartal rund 300 Millionen Dollar über den Erwartungen. Der Gewinn stieg um 32 Prozent auf 108 Millionen Dollar und traf damit die Prognosen der Analysten punktgenau. Nachbörslich stiegen Amazon-Aktien um 1,7 Prozent. Die Anleger werden die Papiere heute sicher im Blick haben. Die Vorgaben von den US-Börsen helfen den Kursen in Fernost zumindest etwas. Hinzu kommt der schwächere Yen. Das führt zumindest in Tokio zu steigenden Kursen. Der Nikkei gewinnt 0,1 Prozent auf 14.416. In Hongkong verliert der HangSengIndex allerdings 1,4 Prozent. Und der Euro ist 1,38 33 Dollar wert. Yvonne Unger, B5 Börse


1412