BR-KLASSIK

Dirigenten bei der Probe

Aus der Orchesterwerkstatt Dirigenten bei der Probe

BR-KLASSIK blickt Taktstock-Magiern bei der Probenarbeit über die Schulter. Erleben Sie in einer neuen Folgen, wie Nikolaus Harnoncourt Antonín Dvořáks "Stabat Mater" mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks erarbeitet.

Wie arbeitet eigentlich ein Dirigent? Er bewegt Hände, Arme und den ganzen Körper, setzt Augen und Mimik ein - und singt und redet. Das aber natürlich nur in der Probe. Das Werden einer Musikinterpretation ist ein spannender Prozess. Jeder Dirigent bringt dabei sein eigenes, unverwechselbares Temperament ein. Da gibt es den emphatischen oder den akribischen, den nüchtern-konzentrierten oder den lebhaft-dramatischen Pultstar.

In drei neuen Folgen der Reihe "Dirigenten bei der Probe" werfen Bernhard Neuhoff und Karlheinz Steinkeller einen Blick hinter die Kulissen: Riccardo Muti probt mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks "Roméo et Juliette" von Hector Berlioz, Herbert Blomstedt Anton Bruckners Symphonie Nr. 9 und Mariss Jansons erarbeitet ebenfalls mit dem Symphonieorchester "Ein Heldenleben" von Richard Strauss.

Die Werke erhalten in den Proben den wichtigen Feinschliff, und jedes Mal kann der Hörer mitverfolgen, wie die Anweisungen und Wünsche der Maestri aufgegriffen und umgesetzt werden.

Quelle: Den Audios liegt die mehrteilige Sendereihe "Dirigenten bei der Probe" von Bernhard Neuhoff und Karlheinz Steinkeller zugrunde.

Herbert Blomstedt probt mit dem Hochschulorchester | Bild: Astrid Ackermann zum Audio Herbert Blomstedt probt Symphonie Nr. 9 d-Moll von Anton Bruckner

Dass Bruckners Musik dem Dirigenten Herbert Blomstedt nicht nur vertraut, sondern geradezu eine spirituelle Heimat ist, spürt man an jedem Detail, das er probt. Bewundernswert ist dabei nicht zuletzt die Ökonomie, mit der er seine Kräfte - und auch die der Musiker - einteilt. [mehr]

Maestro Mariss Jansons | Bild: Peter Meisel zum Audio Mariss Jansons probt "Ein Heldenleben" von Richard Strauss

Gleich im ersten Takt springt in Strauss' "Heldenleben" die Hauptfigur gleichsam auf die Bühne. In seiner Probenarbeit legt Mariss Jansons große Aufmerksamkeit auf plastische Charaktere. Und Bilder und Vergleiche verwendet der Maestro auch selbst, um das Orchester zu inspirieren. [mehr]

Riccardo Muti | Bild: Todd Rosenberg Photography zum Audio Riccardo Muti probt "Roméo et Juliette" von Hector Berlioz

Wenn Riccardo Muti mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks probt, treffen alte Freunde aufeinander. Neben den vielgespielten Meisterwerken bringt Maestro Muti auch gerne unbekannteres mit, wenn er zu Gast am Pult des Orchesters steht. [mehr]

Dirigent Riccardo Muti | Bild: BR/Foto Sessner zum Audio Riccardo Muti probt Symphonie Nr. 94 von Joseph Haydn

Die Kunst des Belcanto hat Riccardo Muti sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen. Und bei seiner Probenarbeit fordert er das Symphonieorchester nicht nur immer wieder auf, singend zu spielen - er dirigiert auch "cantando". Auch bei Haydns wohl berühmtester Symphonie, der "mit dem Paukenschlag", legt der Maestro größten Wert auf Sanglichkeit. [mehr]

Herbert Blomstedt | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Herbert Blomstedt probt Große Symphonie in C-Dur von Franz Schubert

Kaum zu glauben: Herbert Blomstedt ist 82 Jahre alt, als er im Mai 2010 Schuberts große C-Dur-Symphonie probt. Völlig unsentimental ist Blomstedts Sicht auf Schubert. Straff im Tempo, dabei immer lebendig atmend. Hier gibt es weit und breit keine Spur von klebrigen Klischees, die lange Zeit an Schubert gehaftet haben. [mehr]

Mariss Jansons und das Symphonieorchester in Wien, 21./22. Oktober 2012 | Bild: Dieter Nagl zum Audio Mariss Jansons probt Symphonie Nr. 5 von Ludwig van Beethoven

Die Musik zum Sprechen bringen - das ist das Ziel der Probenarbeit von Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Im Mai 2012 probt er Beethovens Fünfte, die dann im Herbst in einer umjubelten Aufführung in Tokio die japanischen Fans zu standing ovations hinreißen wird. [mehr]

Andris Nelsons | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Andris Nelsons probt Symphonie Nr. 9 von Antonín Dvo?ák

Bei Andris Nelsons springt der Funke über, seine Begeisterung steckt an. Bei seinem Gastauftritt 2010 vermittelt er dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zugleich auch eine stimmige Dramaturgie bei der Erarbeitung von Dvo?áks 9. Symphonie. [mehr]

Mariss Jansons, Chefdirigent des Symphonieorchesters | Bild: BR zum Audio Mariss Jansons probt Symphonie Nr. 3 von Gustav Mahler

Am weitesten hat Mahler seine Idee des "Symphonischen Weltenbauens" in seiner Dritten getrieben. Uns so besteht für Mariss Jansons die Kunst, Mahler zu proben, auch darin, den Überblick zu behalten. Um diesen zu bewahren, bedarf es eines guten inneren Kompasses. [mehr]

Sir Simon Rattle beim Dirigieren | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Sir Simon Rattle probt "Das Paradies und die Peri" von Robert Schumann

Zu Beginn der Konzertsaison 2010/11 arbeitete Sir Simon Rattle erstmals mit Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zusammen. Robert Schumanns selten gespieltes Oratorium "Das Paradies und die Peri" hatte sich der Dirigent gewünscht, denn er hält es für ein Meisterwerk! [mehr]

Mariss Jansons probt | Bild: BR zum Audio Mariss Jansons probt SymphonieNr. 3 von Johannes Brahms

Die 3. Symphonie von Johannes Brahms steht auf dem Probenplan von Mariss Jansons und "seinem" Symphonieorchester. Dabei feilt er hauptsächlich am "Relief": Möglichst plastisch sollen die Themen sein, deutlich gezeichnet und emotional eindringlich. [mehr]

Franz Welser Möst | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Franz Welser-Möst probt "Eine Alpensymphonie" von Richard Strauss

"Eine Alpensymphonie" von Richard Strauss steht im Zentrum der Probenarbeit von Franz Welser-Möst mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Der Dirigent weist auf die Bedeutung der verschiedenen Motive hin, so dass den Musikern immer die Bilder vor dem inneren Auge entstehen, die Strauss kompositorisch virtuos beschwört. [mehr]

Mariss Jansons | Bild: Matthias Schrader zum Audio Mariss Jansons probt Symphonie Nr. 5 von Peter Tschaikowsky

Wenn Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Tschaikowskys 5. probt, dann geht es ihm um die innere Welt, die sich hier mitteilt. Und genau darum dreht sich seine Arbeit mit den Musikern. [mehr]

Der Dirgent Herbert Blomstedt | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Herbert Blomstedt probt Symphonie Nr. 8 von Anton Bruckner

Herbert Blomstedts Bruckner-Deutung hat nichts Mystisches. Ungemein klar und bis ins Detail durchgebildet, aber auch sehr direkt und mit gezielter Wucht - so gestaltet der überzeugte Protestant Blomstedt die Musik des Katholiken Bruckner. [mehr]

Dirigent Nikolaus Harnoncourt | Bild: BR/Foto Sessner zum Audio Nikolaus Harnoncourt probt "Stabat Mater" von Antonín Dvorák

Der Alte-Musik-Spezialist Harnoncourt ist alles andere als ein Dogmatiker. Das Wissen um die Spielpraxis vergangener Jahrhunderte ist ihm noch längst kein Garant für eine gelungene Interpretation. Erst Spontaneität und Fantasie machen das Werk lebendig. [mehr]

Mariss Jansons | Bild: Matthias Schrader zum Audio Mariss Jansons probt "Till Eulenspiegel" von Richard Strauss

Till Eulenspiegel ist wohl der bekannteste Narr der Welt. Doch ganz offenbar hat Richard Strauss in ihm weit mehr gesehen als nur einen harmlosen Spaßmacher. Und wenn Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester probt, bringt er dies mit großem Vergnügen musikalisch auf den Punkt. [mehr]