BR-KLASSIK

Paradisi gloria - "Jesus Christus" Münchner Rundfunkorchester

Eine dunkle Engelstatue hinter der die Sonne leuchtet | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 05.04.2012
19:05 bis 20:25 Uhr

BR-KLASSIK

Leitung: Ulf Schirmer
Solisten: Kay Stiefermann, Bariton; Henry Raudales, Violine
Madrigalchor der Hochschule für Musik und Theater München
Erkki-Sven Tüür: "Action. Passion. Illusion"; Max Reger: Aria, op. 103 a, Nr. 3; Tõru Takemitsu: "Death and Resurrection"; Walter Braunfels: "Passion", Kantate, op. 54
Aufnahme vom 30. März 2012 in der Herz-Jesu-Kirche, München

Action.Passion.Auferstehung?

Yasuko ist entkommen und getroffen zugleich. Sie ist der direkten Explosion der Bombe in Hiroshima entkommen, aber vom schwarzen Regen getroffen und dieser war radioaktiv. "Tod und Auferstehung" heißt die Filmmusik von Toru Takemitsu zum gleichnamigen Film "Schwarzer Regen", der das Leben einer Todgeweihten erzählt. "Tod und Auferstehung" stehen zugleich für "Jesus Christus", das diesjährige Motto der Konzertreihe Paradisi Gloria. Dabei werden Themen rund um die Leidensgeschichte Jesu im Zusammenhang mit anderen universalen Leidensthemen vom Münchner Rundfunkorchester aufgeführt. Erkki-Sven Tüür, der in seiner Komposition "Action.Passion.Illusion" die Versöhnung musikalischer Welten verfolgt, findet sich konfrontiert mit der "Aria" für Violine und Orchester von Max Reger. Reger seinerseits beruft sich auf den Ur-Komponisten der christlichen Leidensgeschichte, Johann Sebastian Bach. Und Walter Braunfels' Kantate "Passion" wiederum entstand als Teil des Zyklus' "Das Kirchenjahr" während des NS-Regimes in einer Art innerer Emigration.

Oktober 2014

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Februar 2015

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround