BR Heimat


53

Programmtipps Juni 2017

Stand: 29.05.2017

Donnerstag, 1. Juni 2017
Fränkisch vor 7
Die Erlanger Bergkirchweih
Mit Steffi Zachmeier

Die Bergkirchweih in Erlangen geht auf das Jahr 1755 zurück, der Stadtrat hat damals einen Pfingst-Jahrmarkt und das Fest der Schützen zusammengelegt an einem höchst praktischen Ort: Der Erlanger "Burgberg" - wo übrigens nie eine Burg stand - ist nämlich durchhöhlt von Felsenkellern, die in vorelektrischen Zeiten vor allem der Bier-Lagerung gedient haben. Neben dem Oktoberfest und dem Straubinger Gäubodenfest ist die "Berchkerwa" heute das drittgrößte Volksfest Bayerns. Steffi Zachmeier macht am Abend des Bieranstichs einen Streifzug durch die Geschichte der Traditions-Kirchweih.

Samstag, 3. Juni 2017
Treffpunkt Blasmusik
Mit Werner Aumüller

In dieser Sendung sind dabei: die Hergolshäuser Musikanten, das Symphonische Blasorchester Volkach, die 6 lustigen Fünf, Mnozil Brass, die Maintaler Musikanten, das Polizeiorchester Bayern, die Egerländer Rebellen, das Heeresmusikkorps 12 und andere.

Dienstag, 6. Juni 2017
18.05-19.00 Uhr, BR Heimat
Fränkisch vor 7
Musik & Xang im Wirtshaus - Ausschnitte aus Fladungen
Mit Werner Aumüller

Am 5. Mai war die Redaktion Volksmusik mit "Musik & Xang" im Wirtshaus "Schwarzer Adler" im unterfränkischen Fladungen zu Gast. Das historische Gebäude steht im örtlichen Freilandmuseum und beherbergt einen wunderschönen Tanzsaal, in dem an dem Abend die Gruppen "Kaufmannsware", "Wanderblech" und "Vetterleswirtschaft" heitere Wirtshausstimmung verbreitet haben. Äußerst amüsante Gedichte gab's dazu noch zu hören von dem Fladunger Mundartexperten Gerhard Bach. Werner Aumüller präsentiert Ausschnitte von der vergnüglichen Veranstaltung in "Fränkisch vor 7".

Donnerstag, 8. Juni  2017
Fränkisch vor 7
Bauernmarktmeile in Nürnberg
Mit Maria Bauer

Am Sonntag, den 11. Juli ist es wieder soweit: die Bauernmarktmeile am Nürnberger Hauptmarkt lädt mit rund 100 Direktvermarktern, Hofläden, Brauereien und Brennereien zum Flanieren und Genießen ein. Und wer sich vom vielen Genießen ein wenig ausruhen muss, der tut das am Besten im Biergartenbereich, wo BR Heimat auf der großen Bühne den ganzen Tag ein kurzweiliges Programm präsentiert, mit viel Volksmusik und Informationen rund um die Bauernmarktmeile. Maria Bauer hat zwei der Organisatoren vom Bayerischen Bauernverband - Walter Zeitz und Siegmund Geier - eingeladen, um dieses Großprojekt im Herzen von Nürnberg näher vorzustellen.

Samstag, 10. Juni 2017
Blasmusik-Konzert
Mystika - ein multimediales Performance-Projekt
Mit Karlheinz Brand

Es geht um nichts weniger als das Leben selbst: von der Geburt bis zum Tod, vom Werden über das Wachsen und Gedeihen zum Vergehen. Mystika - im wahrsten Sinne des Wortes ein "Lebens"- Werk, an dem der Komponist Hubert Hoche seit vielen Jahren gearbeitet hat.  Am 8. April ist dieses Projekt in Musik, Tanz und Bild im Stadttheater Fürth aufgeführt worden. Beteiligt waren die Choreografinnen Tatiana Diara und Kristy Ann Butry, das Polizeiorchester Bayern und der Foto- und Videokünstler Khoa Doan. Im Blasmusik-Konzert präsentiert Karlheinz Brand musikalische Eindrücke und Hintergrundinformationen von diesem Ereignis.

Montag, 12. Juni 2017
Fränkisch vor 7
Rote Rosen
Mit Tom Viewegh

Für mich soll's rote Rosen regnen - wer kennt ihn nicht, diesen guten alten Schlager-Chanson, der einer der schönsten Blumen dieser Erde gewidmet ist - wie auch der heutige ganze Tag: der roten Rose. Rote Rosen gelten seit dem Altertum als Symbol von Liebe, Freude und Jugendfrische. Die Rose war schon der Aphrodite, dem Eros und Dionysos geweiht, später der Isis und der Flora. Und auch Moderator Thomas Viewegh blüht auf und widmet dieser Königin aller Blumen musikalisch und inhaltlich die heutige Sendung - mit überaus "floralen" Stückla aus Franken und der Oberpfalz.

Mittwoch, 14. Juni 2017
Fränkisch vor 7
Die Coburger Liedersammlung des Friedrich Briegleb
Mit Heidi Christ

Im Jahr 1530 hat Marin Luther auf der Veste Coburg Zuflucht gefunden. Die Reichsacht war über ihn verhängt worden und er war vielerorts in Lebensgefahr. Die Zeit in Coburg hat Luther zum Schreiben genutzt. Rund 300 Jahre später saß ein Theologiestudent namens Johann Ludwig Friedrich Laurentius Briegleb in einem Zimmer des inneren Coburger Festungshofes wegen revolutionärer Umtriebe in Haft. Auch er hat die Zeit - genau zwei Monate waren es - zum Schreiben genutzt und 112 Lieder seiner Sammlung ins Reine geschrieben. Gezwungenermaßen ist der Pfarrersohn Friedrich Briegleb 1836 nach Nordamerika ausgewandert und hat sein Leben als wenig erfolgreicher Farmer in der Gegend von Saint Louis bestritten. Heidi Christ stellt den Sammler und seine Lieder vor.

Samstag, 17. Juni 2017
Treffpunkt Blasmusik
Mit Werner Aumüller

In dieser Sendung sind dabei: die Bläserphilharmonie Forchheim, Blechquadrat, die 6 lustigen Fünf, maablosn, das Nordbayerische Jugendblasorchester, die Kapelle Rabenstein Möckenlohe, die Original Ochsenfurter Blasmusik, die Oberpfälzer Blechapostel und andere.

Dienstag, 20. Juni 2017
Fränkisch vor 7
Sing das Spessartlied!
Mit Eberhard Schellenberger

"Weißt Du wo die Eichen trotzig ragen…" so beginnt das Spessartlied und es steht im Mittelpunkt einer spektakulären Aktion am 23. Juni in Schollbrunn im Spessart. Am Abend dieses Tages soll sich um 19 Uhr "der größte Spessartchor, den es bisher gab" in Schollbrunn versammeln und das Spessartlied zum Besten geben, festgehalten von Kameras und Mikrofonen. Die Organisatoren aus  Gesangsverein und Feuerwehr hoffen bei der Aktion "Sing das Spessartlied" auf mindestens 1.000 Sängerinnen und Sänger. BR Heimat und die Volksmusikredaktion im Studio Franken unterstützen diese Aktion. Wenige Tage zuvor sind die Macher dieses ehrgeizigen Projektes zu Gast bei Eberhard Schellenberger im Würzburger BR Studio und wollen über die letzten Vorbereitungen berichten. Dabei gibt es auch Stimmen und Aufnahmen von einer Probe zu hören, aufgenommen bei einem "Vorwegsingen" in  kleinerem Kreise am Forsthaus Kropfbrunn. Dort trafen sich Gesangverein und Feuerwehr und es war die große Vorfreude auf dieses  Ereignis in dem kleinen Spessartdorf zu spüren.   

Freitag, 23. Juni 2017
Fränkisch vor 7
Spargel tot - Kirschen rot
Mit Maria Bauer

"Spargel tot, Kirschen rot", so lautet ein altbekannter Kalenderspruch. Nun, die Zeit des Spargels ist für diese Saison abgelaufen und so ist es nur recht und billig, der Kirsche die heutige Sendung zu widmen - ganz nach dem bekannten Motto "Der König ist tot, es lebe der König". Schließlich liegt in der Gegend um Forchheim Europas größtes zusammenhängendes Kirschenanbaugebiet. Maria Bauer geht der Frage nach, wie die Kirsche nach Franken gekommen ist und wie es mit der diesjährigen Ernte nach dem Kälteeinbruch heuer im Frühjahr aussieht.

Samstag, 24. Juni 2017
Blasmusik-Konzert
I got rhythm - Mit Blasmusik aufs Tanzparkett
Mit Karlheinz Brand

Der Tanz ist in allen Kulturen der Welt zu Hause. Ob als Sportart, als Kunst oder einfach als Gefühlsausdruck - die Tanzformen sind ebenso vielfältig wie die Anlässe, zu denen getanzt wird. Während bei öffentlichen Tanzveranstaltungen und privaten Feiern vor allem Gesellschaftstänze auf dem Programm stehen, sind bei traditionellen Volksfesten und Tanzveranstaltungen wie dem Kathreintanz eher die Volkstänze gefragt. Im Blasmusik-Konzert spielen unter anderem das Nordbayerische Jugendblasorchester, das Symphonische Blasorchester Vorspessart, das Jugendblasorchester Küps, Salaputia Brass und das Schwäbische Jugendblasorchester zum Tanz auf.

Montag, 26. Juni 2017
Fränkisch vor 7
Ausschnitte vom
dousamma am 25.05. in Hirschau
Mit David Saam

Am Himmelfahrtstag, dem 25. Mai 2017, haben sich in Hirschau Freundinnen und Freunde der traditionellen Musik getroffen, um das Volksmusikfest "dousamma" gemeinsam zu feiern. Musikantinnen und Musikanten aus der Oberpfalz, Franken, Tschechien und anderen Regionen haben den ganzen Tag lang in dem Städtchen zum Tanzen, Mitsingen oder einfach Zuhören aufgespielt. Auch das Team von Fränkisch vor 7 war mit einer eigenen BR-Bühne vertreten. Wir bringen heute Ausschnitte vom unterhaltsamen Programm im Josefshaus.

Freitag, 30. Juni 2017
Fränkisch vor 7
Alles Gute, Egon!
Mit Steffi Zachmeier

Egon Helmhagen ist Franke durch und durch. Viele Jahre hat er als Autor und Künstler für Funk und Fernsehen gearbeitet und wurde 1995 mit dem "Frankenwürfel" ausgezeichnet. Als  "FFB", als Fränkischer FunkBlaudererer, präsentierte er unzählige Volksmusiksendungen aus dem Studio Franken. Er hat die "Fastnacht in Franken" mit aus der Taufe gehoben und ist 16 Jahre in dieser Kultsendung aufgetreten. Jetzt ist Egon Helmhagen im Rentenalter, kann sich aber immer noch nicht dazu entschließen, sich im Großvatersessel niederzulassen und nur noch faul zu lenzen. Deshalb schreibt er weiter Geschichten und Gedichte und freut sich, "wenn die Leit ihr Freid dro habn." Anlässlich seines 80. Geburtstags hat Steffi Zachmeier den Unermüdlichen ins Studio eingeladen.


53