BR Heimat

BR Heimat - Servus! Musik und Gäste Zu Gast bei Evi Strehl: Die Schneidigen aus der nördl. Oberpfalz

Christian Müller, Evi Strehl und Manfred Wild | Bild: BR/Markus Konvalin

Freitag, 24.11.2017
15:05 bis 17:00 Uhr

BR Heimat

Ihre Mundart ist intensiv, ihre Lieder lustig und ihre Witze trocken - die zwoa Schneidigen aus der nördlichen Oberpfalz besuchen heute Evi Strehl bei Servus und werden von 19-20 Uhr auch noch live im Treffpunkt Volksmusik im BR-Studio 2 zu hören sein.

16.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
Als Podcast verfügbar

Christian Müller aus Waldkirch und Manfred Wild aus Eslarn sind zusammen "die Schneidigen" und sind mit Akkordeon, Horn und ihren Stimmen viel unterwegs in ihrer oberpfälzischen Heimat, nahe der tschechischen Grenze. Aber nicht nur: Heute kommen sie gleich in doppelter Mission zum BR nach München. Erst plaudern sie von 15-17 Uhr in Servus über ihr Sängerleben und danach treten sie noch im Studio 2 beim Treffpunkt Volksmusik auf.
Die beiden Musikanten haben sich im Wirtshaus kennengelernt und spielen nach dem Motto "nicht nach Noten, nur nach Maß'n" zusammen. Ihr besonderes Markenzeichen sind die Couplets der nördlichen Oberpfalz und dem Egerland: ein typisches Kennzeichen ist der humorvolle, ironische, auch selbstkritische, teilweise sogar zynische Inhalt.
Bei ihren Auftritten sorgen sie so für beste Wirtshausunterhaltung, nicht zuletzt auch durch ihre staubtrockenen Witze und Wortbeiträge in nordoberpfälzischer Mundart.
In ihrer Heimat haben die beiden Musikanten mittlerweile Kultstatus erlangt.
Ihre aktuelle CD heißt "Va hint'n vira" und enthält Stücke wie "Da Sündenfall", "A Polka va un'n affa", "Wenn's ner as renga afhernd dad", "Polka vom Janda Seppl" oder "Da Stotterer".