BR Heimat

BR-Heimatspiegel extra Ein Besuch auf der Auer Dult in München

Auer Dult unter der Maria Hilf Kirche | Bild: BR/Stefan Frühbeis

Dienstag, 03.10.2017
08:05 bis 09:00 Uhr

BR Heimat

Altes Graffl hoch im Kurs
Ein Besuch auf der Auer Dult in München
Von David Friedman
Wiederholung von 7.05 Uhr, Bayern 2

München ist die Stadt der Mega-Events: Messen, Stadtläufe, Oper für Alle vor dem Nationaltheater, Pop-Konzerte im Olympiastadion, auf dem Königs- und dem Odeons-Platz. Und natürlich das Oktoberfest zu Füßen der Bavaria auf „da Theres ihr Wiesn“. Bei so vielen Groß-Veranstaltungen fällt die kleine, aber feine Auer Dult fast unter den Tisch. Im Stadtteil Au. Drei Mal im Jahr. Rund um die Maria Hilf Kirche. Die Mai-Dult, die Jakobi-Dult und die Herbst-Dult rund um Kirchweih.

Dulten gibt es seit dem Mittelalter. Es waren in erster Linie Märkte zu Ehren der Heiligen am jeweiligen Standort. Die erste in München nachgewiesene Dult hat es schon 1310 gegeben, am Anger - dem heutigen Jakobsplatz. Zu Ehren des Heiligen Jakob hat sie Jakobi-Dult geheißen. Aus Platzmangel hat der Markt ziemlich bald umziehen müssen. Mehrmals. Bis er in der im 20. Jahrhundert in der Au gelandet ist.

David Friedman hat für diesen „Heimatspiegel extra“ einen ausgiebigen Dultspaziergang gemacht und Stimmen und Stimmungen eingefangen.

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround