Bayern 2 - radioWissen


19

Wie man Menschen beeinflusst

Von: Simon Demmelhuber / Sendung: Justina Schreiber

Stand: 22.02.2017 | Archiv

Suggestion Box | Bild: picture-alliance/dpa
PsychologieRS, Gy

Ich lass' mir nix einreden, mich manipuliert keiner. Glauben Sie das auch? Wenn ja, sollten Sie sich vielleicht doch einmal näher mit unserem Thema befassen. Sie werden staunen - und wahrscheinlich ein bisschen erschrecken!

Wie frei, wie spontan und autonom sind wir wirklich? Verfügen wir tatsächlich selbstbestimmt über unsere Gedanken, Urteile, Wertungen und Emotionen oder lügen wir uns da nur etwas vor? Vielleicht sind ja viele unserer Entscheidungen gar kein Eigenbau, sondern fremdbestimmt. Und vielleicht ist es auch gar nicht so schwer, uns sanft, aber gezielt in eine bestimmte Richtung zu drängen, uns zu beeinflussen, uns ein- und umzustimmen, kurz: uns zu manipulieren?

Der manipulierte Mensch

Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es an der hochgradigen Beeinflussbarkeit des Menschen längst keinen Zweifel mehr. Psychologen und Wahrnehmungsforscher konnten in unwiderlegbaren Dichte und Schlüssigkeit zeigen, wie leicht und unbemerkt unsere vermeintlich autonomen Urteile von außen beeinflussbar sind. Wir werden täglich, wir werden dauernd und auf vielen Ebenen manipuliert. Nicht nur durch Worte, Propaganda und Bilder. Schon ein schlichter Temperaturunterschied auf unserer Haut reicht aus, um das Urteil über einen Menschen ins Negative oder Positive zu drehen; die Härte eines Stuhls verändert unsere Kompromissbereitschaft; das Gewicht einer Einkaufstasche bringt uns dazu, die Nährwertangaben auf Lebensmitteln höher zu gewichten.

Alternative Fakten

Wie erschreckend einfach es ist, die Kontrollinstanzen unseres Gehirns zu umgehen, schildert der Psychologe Daniel Kahneman in seinem Buch Schnelles Denken, langsames Denken: "Eine zuverlässige Methode, Menschen dazu zu bringen, falsche Aussagen zu glauben, ist häufiges Wiederholen, weil Vertrautheit sich nicht leicht von Wahrheit unterscheiden lässt. Auch autoritäre Institutionen und Marketing-Spezialisten wissen das seit jeher. Aber Psychologen haben herausgefunden, dass man die Tatsache oder Idee nicht vollständig wiederholen muss, um ihr den Anschein der Wahrheit zu geben. Personen denen wiederholt der Ausdruck 'die Körpertemperatur eines Huhns' dargeboten wurde, akzeptierten die Aussage 'die Körpertemperatur eines Huhns beträgt sechzig Grad Celsius' danach eher als wahr."

Kahnemans Buch ist 2011 erschienen, knapp sechs Jahre vor der Amtseinführung des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Passage zeigt, warum es so wichtig ist, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, warum es darauf ankommt, sich gegen die Zermürbung des Verstandes durch Manipulation und Suggestion entschieden zu wehren.

Gebahnte Gefühle

Älterer Mann mit Glatze | Bild: colourbox.com zur Übersicht Suggestion, Manipulation Bargh und der Florida-Effekt

Will die Welt betrogen sein? Sieht ganz so aus. Denn das Gehirn liebt vorgebahnte Wege. Weil es so schneller arbeiten kann und dabei auch noch Energie spart, lässt sich unser Denkorgan bisweilen verdammt gern und gut manipulieren. [mehr]

Priming

Unterdrückter Mann | Bild: colourbox.com zur Übersicht Suggestion, Manipulation Wie das Vorher das Nachher bestimmt

Primes sind das große Psycho-Ding am Ende des 20. Jahrhunderts. Sie erklären einfach alles: Warum wir so leicht zu täuschen sind, warum wir uns gern Müll andrehen lassen und warum unsere Entscheidungsfreiheit eine fromme Lüge ist. [mehr]

Marketing

Menschliche Sinne | Bild: colourbox.com zur Übersicht Suggestion, Manipulation Von Menschenfischern und Menschenfressern

Wow! Was für ein Spielzeug! Ganz neu und völlig unverbraucht. Priming ist der Gral. Priming lässt Marketing-, Werbe- und Verkaufsexperten träumen: Kriegen sie den Konsumenten jetzt endlich frei haus am Psycho-Wickel geliefert? [mehr]

Experimente

Mensch mit einer Kaffeetasse in der Hand | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Suggestion, Manipulation Heißer Kaffee, warme Herzen: So geht Priming

Sie möchten möglichst sympathisch rüberkommen? Nichts einfacher als das. Drücken Sie Ihrem Gegenüber einfach eine Tasse mit heißem Kaffee oder Tee in die Hand. Und schon klappt es mit der zwischenmenschlichen Wärme. [mehr]

Der manipulierte Mensch:

Denkender Mensch | Bild: colourbox.com zur Übersicht Suggestion, Manipulation Opfer für immer?

Wir werden beeinflusst. Täglich, dauernd, immer, ausnahmslos! Aber gibt es denn gar keinen Schutz vor Manipulation und Suggestion? Klar gibt's den: Einfach den Grips anstrengen, nachdenken. Vorzugsweise vor dem Handeln oder Reden. [mehr]

Hätten Sie's gewusst?

Quiz - Fragezeichen | Bild: colourbox.com zur Übersicht Suggestion, Manipulation Testen Sie Ihr Wissen!

Lassen Sie sich leicht ein X für ein U verkaufen? Oder sind Sie immun gegen Manipulation und Suggestivfragen? Machen Sie unseren Test! Selbstverständlich völlig freiwillig. Wir wollen Sie ja nicht gegen Ihren Willen verführen. [mehr]

Audio

Mann im schwarzen Hemd mit Händen vorm Gesicht blickt angstvoll in die Kamera | Bild: colourbox.com zum Audio Suggestion, Manipulation Wie man Menschen beeinflusst

Nicht nur die Werbung tut es. Auch wer alltäglich kommuniziert, versucht sein Gegenüber mit Gesten, Mimik oder Sprache zu beeinflussen. Im Extremfall handelt es sich um die totale Kontrolle. Autorin: Justina Schreiber [mehr]


19