Bayern 2 - radioWissen


8

Der Weg zur Mitte

Von: Simon Demmelhuber / Sendung: Gerda Kuhn

Stand: 07.12.2016 | Archiv

Luftaufnahme eines Labyrinths in einem Maisfeld | Bild: picture-alliance/dpa
Ethik und PhilosophieRS, Gy

Der ganze Kosmos oder das Leben des Einzelnen? Der Weg des Herzens oder die Windungen des Gehirns? Das Labyrinth lässt viele Deutungen zu. Immer aber steht es für Orientierung und Selbsterkenntnis.

Kaum ein Symbol berührt uns tiefer: Das bewusste Durchschreiten des Labyrinths ist eine existenzielle Zeichenhandlung, ein körperlich oder kontemplativ vollzogenes Lehrstück über wesentliche Aspekte des Menschseins. Als archetypischer Lern- und Erkenntnisraum verdichtet es die Schwellen- und Übergangssituationen der menschlichen Existenz: Abschied und Ankommen, Aufbruch und Umkehr, Loslassen und Neubeginnen, Tod und Wiedergeburt.

Das Labyrinth als Orientierungsgarant

In diesem Ur-Labyrinth, das erstmals im dritten Jahrtausend vor Christus greifbar wird, gibt es kein Verirren. Der Weg ist vorbestimmt und alternativlos. Er führt, wie verschlungen auch immer, direkt ins Herz der Welt. Solange man dem Weg vertraut, auch wenn er mühsam ist, selbst wenn die Mitte zeitweilig außer Sicht gerät und unerreichbar scheint, ist das Ziel nicht zu verfehlen.

Helden und Ungeheuer betreten die Szene

Mit dem Irrgarten späterer Zeiten hat das archaische Orientierungs- und Lebenssymbol nichts zu tun. Die Vorstellung eines bedrohlichen Ganggewirrs, lauernder Gefahren und tödlichen, rettungslosen Irregehens rückt erst um die Mitte des zweiten Jahrtausends vor Christus neben die ursprüngliche Idee.

Die Theseus-Sage setzt neue Akzente: Jetzt ist die Mitte des Labyrinths der Aufenthaltsort eines menschenfressenden Ungeheuers. Und das Abenteuer des verwinkelten Verlieses zu bestehen, ist das erforderlich, was die Griechen "techne" nennen: Kunst und Wissenschaft, Kniffe und Schliche sind gefragt.

König Minos

Labyrinth des König Minos von Kreta mit dem kämpfenden Minotaurus | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Das Labyrinth Das Labyrinth des Minos: Ein Echo alter Ideen

Wer hat´s gebaut? Auf keinen Fall Daidalos. Sein Labyrinth ist eine literarische Fiktion. Als sich Theseus in das Ganggewirr wagt, ist die Idee schon viele tausend Jahre alt. Und ihre einstige Bedeutung hat die Zeit verschliffen. [mehr]

Tanz durch die Mitte

Rasenlabyrinth (Trojaburg) aus dem 17. Jahrhundert in Steigra, Sachsen-Anhalt | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Das Labyrinth Das Ur-Labyrinth

Im Labyrinth kann man gehen, nachdenken, meditieren. Soweit die eher ernste Seite. Aber man kann in einem Labyrinth auch tanzen. Denn auch heitere Seiten gehören zu diesem Ur-Symbol der Menschheit. [mehr]

Labyrinthos

Eine Touristin geht durch eines der größten Labyrinthe in Hogsback, Südafrika | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Das Labyrinth Initiation, Tod, Unterwelt und Wiedegeburt

Tanz den Labyrinthos! Er schickt dich in den Tod und holt dich ins Leben zurück. Er zwingt dich durchs Nadelör der Mitte. Dort legst du den Alten Adam ab und bist bereit zum Neubeginn. Die Umkehr im Zentrum verändert dein Dasein. [mehr]

Orientierung - Verwirrung

Steinlabyrinth als Kunstwerk in Rendsburg | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Das Labyrinth Wanderwege eines Menschheitssymbols

Das kretische Labyrinth ist ein Exportschlager: Griechische Kaufleute verbreiten es an den Küsten des Mittelmeers, der Ostsee und Skandinaviens. Die Armeen Alexanders des Großen tragen es über Persien und Indien bis zum Himalaya. [mehr]

Kirchenlabyrinthe

Kathedrale Notre-Dame: Innenansicht  - Fussboden des Langhaus-Mittelschiffs mit Labyrinth (1288) | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Das Labyrinth Heilspfad und Erlösungsweg

Eine Karriere im Dienst der Kirche: Im Mittelalter wird das Labyrinth zum Sinnbild der heilsbedürftigen Welt. In der Mitte thront Christus als gesteigerter Theseus: Sein Sieg über die Hölle erlöst die Menschheit von Sünde und Tod. [mehr]

Hätten Sie's gewusst?

Quiz - Fragezeichen | Bild: colourbox.com zur Übersicht Das Labyrinth Testen Sie Ihr Wissen

Im Labyrinth kann man leicht die Übersicht verlieren. Nur mit der Konzentration auf das Wesentliche findet man den Weg, der zum Ziel führt. Das gilt auch für unser Quiz. Welche Antwort ist die richtige? [mehr]

Audio

Wege aus dem labyrinth | Bild: colourbox.com zum Audio Das Labyrinth Der Weg zur Mitte

Seit Jahrtausenden sind Menschen vom Symbol des Labyrinths fasziniert. Der Weg führt - über viele Kehrtwendungen hinweg - letztlich in die Mitte. Ein Symbol auch für den menschlichen Lebensweg? Autorin: Gerda Kuhn [mehr]


8