Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


21

Hilfen bei schlechtem Hören

Von: Beate Beheim-Schwarzbach

Stand: 26.04.2017

Hörschäden können in jedem Alter auftreten. Im Bild: Kind bei einem Anti-Lärm-Prjekt an einer bayerischen Schule. | Bild: picture-alliance/dpa

Schwerhörigkeit ist eine Einschränkung, die man auf den ersten Blick nicht sieht, ganz anders als z.B. bei einem Brillenträger, dessen Defizit auf Anhieb erkennbar ist. Das Ohr funktioniert immer, 24 Stunden am Tag. Auch wenn wir schlafen ist es aktiv und bereit, zum Beispiel warnende Geräusche wahrzunehmen und bewusst zu machen. Doch Schwerhörigkeit ist weiter verbreitet, als allgemein angenommen wird.

Experte:

Prof. Joachim Müller, Oberarzt und Leiter des Funktionsbereiches Otologie und Cochlea Implantate, Leitung des CI-Zentrums der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde der Ludwig-Maximilians Universität München

Laut WHO zählen Hörstörungen in den Industriestaaten mittlerweile zu den großen Volkskrankheiten, deren Behandlung hohe volkswirtschaftliche Bedeutung hat. Gründe dafür können die demografische Entwicklung mit Zunahme der Schwerhörigkeit im Alter sein, aber auch die vermehrte Betroffenheit Jugendlicher durch ein verändertes Freizeitverhalten mit zum Teil exzessiver Lärmbelastung.

Der Text beruht auf einem Interview von Beate Beheim-Schwarzbach mit Prof. Joachim Müller, Oberarzt und Leiter des Funktionsbereiches Otologie und Cochlea Implantate, Leitung des CI-Zentrums der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde der Ludwig-Maximilians Universität München.

Hörschäden können in jedem Alter auftreten. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Schwerhörigkeit Was sind Hörstörungen?

Schlechtes Hören unterscheidet sich von schlechtem Zuhören. Beides führt zu schlechtem Verstehen und dazu, dass man Informationen nicht wahrnehmen kann. [mehr]

Hörschäden kann man auch vermeiden. Zu oft laute Musik zu hören, kann zu Hörschäden führen. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Ursachen von Schwerhörigkeit Warum höre ich schlecht?

Die Ursachen für einen Hörschaden können äußerst vielfältig sein. Sie reichen von zu viel Ohrenschmalz, über ein gerissenes Trommelfell bis zu Schäden im Innenohr. [mehr]

Ein Hörgerät kann bei Hörschäden helfen. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Besser hören dank Hightech Was leisten Hörgeräte?

"Nicht sehen trennt von den Dingen, nicht hören trennt von den Menschen." (I.Kant). Nur wer hört, kann Sprache und Intellekt interaktiv entwickeln. Bei der Altersschwerhörigkeit sind oft klassische Hörgeräte das Mittel der Wahl. [mehr]

Cochlea Implantat | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Cochleaimplantate Hörprothese für Gehörlose

Das Cochleaimplantat sitzt im Innenohr und kann Patienten mit einer hochgradigen Schallempfindungsschwerhörigkeit oder Taubheit helfen wieder zu hören. [mehr]


21