Bayern 2 - Gesundheitsgespräch


15

Herzschwäche - was ist das eigentlich?

Von: Monika Dollinger

Stand: 25.04.2016

Herzuntersuchung mit modernster Technik | Bild: picture-alliance/dpa

Unter Herzinsuffizienz versteht man, dass das Herz nicht mehr in der Lage ist, genügend Blut und damit Sauerstoff an die lebenswichtigen Organe im Körper zu pumpen.

Experte:

Prof. Dr. med. Stefan Störk, wissenschaftlicher Leiter am Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz der Universität Würzburg und Mitglied der Arbeitsgruppe Chronische Herzinsuffizienz der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie 

Im Volksmund spricht man von der Herzmuskelschwäche oder noch allgemeiner von Herzschwäche, während die Mediziner den Fachausdruck Herzinsuffizienz verwenden. Herzmuskelschwäche ist insofern nicht ganz korrekt, da zur Herzinsuffizienz auch Erkrankungen gehören, bei denen eine Schwächung der Muskelkraft gar nicht das Hauptproblem darstellt.

Die Herzinsuffizienz ist eine sehr häufige Erkrankung und seit dem Jahr 2007 die häufigste Krankenhaus-Entlassdiagnose.

Dem folgenden Text liegt ein Interview mit Prof. Stefan Störk vom Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz an der Universität Würzburg zugrunde.

Selbsthilfegruppe Herzschwäche Würzburg

Kontakt:
Alfred Hemmerich
Telefon: 0931/32 90 50 27
E-Mail: hemmerichs@gmail.com

Mann mit schmerzverzerrtem Gesicht fasst sich an die Brust | Bild: colourbox.com zum Artikel Wenn das Herz langsam schwach wird Zu wenig Kraft zum Pumpen

Die Herzinsuffizienz ist ein sogenanntes Syndrom: Verschiedene Störungen und Symptome kommen bei einem Menschen zusammen. Doch es gibt ganz typische Symptome. [mehr]

Patient bei einer Ultraschall-Untersuchung am Herzen | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Das schwache Herz entdecken Der Weg zur Diagnose

Häufig stellen sich die Patienten mit Luftnot beim Hausarzt vor. Dies ist jedoch ein sehr unspezifisches Symptom. Eine gründliche Diagnose ist wichtig, um ernste Folgeerkrankungen zu verhindern. [mehr]

Ärzte-Team bei einer Herztransplantation | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Therapie bei Herzschwäche Herzpatient ist nicht gleich Herzpatient

Patienten mit Herzinsuffizienz brauchen mehr bzw. andere Medikamente als Herzinfarkt-Patienten. Aber auch eine Operation mit einer Art Schrittmacher oder einem neuen Herzen kann nötig werden. [mehr]

Älterer Mann auf einem Laufband | Bild: colourbox.com zum Thema Herzsportgruppen Bewegung und Sport für Herzpatienten

Fast allen Herzkreislauf-Patienten wird vom Arzt Bewegung und Ausdauersport empfohlen, um enem Rückfall vorzubeugen. Zum Herz-Aktiv-Tag zeigt das Gesundheitsgespräch auf, welche Chance Herzsportgruppen für die Betroffenen bieten. [mehr]


15