Bayern 2


1

Trio aus Virginia The Anatomy Of Frank: "South America"

Auf einem Bauernhof in Ecuador entstand das zweite Album der Band "The Anatomy Of Frank", ein Trio aus dem US-Bundesstaat Virginia. Herausgekommen ist ein feines Singer-Songwriter-Album mit wunderbaren Akustikgitarren-Arrangements, feinen Vokalharmonien, eleganten Bläsern mit einer Prise Indierock.

Von: Claus Kruesken

Stand: 09.11.2017

CD-Cover: The Anatomy Of Frank, South America | Bild: Beste Unterhaltung; Montage: BR

Das erste Album dieser Band hieß “North America“ – und mit „South America“ ist „The Anatomy Of Frank“ ihrem Ziel, über jeden Kontinent ein Album zu schreiben, einen Schritt näher gekommen. Da geht es gar nicht darum, landestypischen Stile zu kopieren, vielmehr setzt sich der Hauptsongwriter der Band, Kyle Woolard, mit seiner persönlichen Beziehung zu diesen Orten auseinander. Die Idee dazu kam ihm schon zu Schulzeiten:

"Ich war besessen von der Antarktis, dadurch bin ich auf die Idee zu den Kontinente-Alben gekommen. Ich war damals in der High-School. Irgendwie hatte es mir dieser Kontinent voller Eis, Kälte und brutalen Lebensbedingungen wirklich angetan, das hat aber keiner verstanden, niemand fand das so richtig cool, also, habe ich angefangen, Musik darüber zu schreiben. Danach war ich besessen von Sri Lanka und habe darüber Musik geschrieben, dann kamen Island, Alaska, Kanada. So hat sich die Idee entwickelt, dass ich die Begeisterung für unterschiedliche Orte auf der Welt in musikalischer Form aufzeichne. Dadurch habe ich natürlich eine gute Entschuldigung, diese Orte auch zu besuchen."

Kyle Woolard

Sounds von verbeilaufenden Hunden und Hühnern

So zum Beispiel Ecuador, wo die Band das Album auf einem abgelegenen Bauernhof in den Bergen in einem Ort namens Puembo aufgenommen hat – inklusive Sounds von verbeilaufenden Hunden und Hühnern. Fünf Wochen hatten sie sich da eingemietet. Das haben auch Freunde der Musiker gerne ausgenutzt, mal auf einen Besuch vorbeigeschaut und neue Inspirationen mitgebracht – und mitgespielt. Inspirationen bietet natürlich auch das Land: Ganz klar, dass sich die Band nicht nur im Studio verkrochen hat, sondern sich eben auch viel Zeit für Ausflüge genommen hat.

"Frank ist ein eleganter, schnurrbärtiger kluger geheimnisvoller Mann mit universellem Sexappeal. Jeder von uns sollte ihn besser kennenlernen."

Kyle Woolard über den Namen der Band

Feines Singer-Songwriter-Album

Dabei herausgekommen ist ein feines Singer-Songwriter-Album mit wunderbaren Akustikgitarren-Arrangements, feinen Vokalharmonien, eleganten Bläsern mit einer Prise Indierock. Ein Sound, den die Band gerade weiterentwickeln musste, da sie gerade vom Quintett zum Trio geschrumpft war. Der Song "The Girl From Ipanema" ist übrigens keine Coverversion der legendären Jobim-Komposition, sondern ein sehr persönlicher Song, der Kyle Woolard schon eine ganze Weile begleitet:

"The Girl From Ipanema habe ich über mehrere Jahre hinweg geschrieben. Erst war es ein Pianosong, dann eine Art Rocksong, der nach den Strokes klang. Dann habe ich den kompletten Text weggeschmissen und angefangen, über meinen eigenen Platz in der Welt nachzudenken: als Reisender, als Tourist, als jemand, der Songs schreibt, die sich andere Leute anhören, die Menschen beeinflussen. Ich glaube, das Lied stellt meine Erfahrungen als Reisender Orte besuchen, Fotos machen, meiner eigenen Geilheit gegenüber, meinem aufwachsenden amerikanischen Süden fast als Redneck. Es geht darum, wie diese beiden Aspekte meines Leben aufeinander stoßen. Das Ganze spielt in Rio de Janeiro, in Brasilien. Es ist eine schräge Kombination vieler verschiedener Seiten von mir."

Kyle Woolard

Live in Bayern

Gelegenheit, die Band live zu erleben bekommen wir auf einer ausgiebigen Tournee mit einigen Bayern-Terminen: The Anatomy Of Frank spielen am Montag, 13. November in Nürnberg, am 14. in München, am 16. November in Regensburg und am 18. in Dachau.


1