Bayern 2

Munich Creative Business Week 2017

Bayern 2 präsentiert Munich Creative Business Week 2017

Vom 4. bis 12. März ist München wieder Hauptstadt des Designs: Kreative Geister treffen auf innovative Unternehmer - in Workshops, Ausstellungen und Diskussionsforen.

Die Munich Creative Business Week (MCBW), Deutschlands größtes Design-Event für Gestalter und Auftraggeber, setzt 2017 den Themenschwerpunkt: "Design Connects - The Smart Revolution".

Zwischen Mensch und Maschine

"Smart People", "Smart Objects", "Smart City", "Smart Economy", "Smart Brands" - das sind die Fokusthemen der 6. Munich Creative Business Week. Partnerland in diesem Jahr: Korea.

Egal ob "Wearable", "E-Health" oder "Smart Object" - Design ist immer mit dabei. Als Berührungspunkt zwischen Benutzeroberfläche und Datenbank beispielsweise: Design bestimmt über Funktion und Fehlfunktion, aber auch über die Beziehung zu einem Produkt. Markenentwicklung und -kommunikation entstehen heute nicht mehr "von oben", sondern interaktiv - mit den Usern. "Smart Brands" erzählen Geschichten und hören zu. Sie sind wandelbar und machen Lust auf Kommunikation.

MCBW - Offene Plattform für kreative Produkte

Wann: 4. März - 12. März 2017
Wo: verschiedene Orte in München
Was: Ausstellungen, Aktionen, Podiumsdiskussionen für die Fachwelt und die interessierte Öffentlichkeit

Digital Lifestyle

Personalisierung

Portrait Dirk von Gehlen | Bild: Dirk von Gehlen zum Audio mit Informationen Dirk von Gehlen "Wir brauchen digitalen Umweltschutz!"

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump wurde fieberhaft nach Schuldigen gesucht. Ganz oben auf der Liste der Angeklagten: Filterblasen. Dirk von Gehlen hat mit "Meta! Das Ende des Durchschnitts" ein Buch über die zunehmende Personalisierung von Analogem und Digitalem geschrieben. [mehr]

Smarte Diktatur

Harald Welzer | Bild: BR zum Audio Im Gespräch: Harald Welzer Widerstand im Digitalzeitalter

Bayern 2-Reporter Roderich Fabian spricht mit dem Soziologen und Bestseller-Autor Harald Welzer über digitales und analoges Leben. Und warum so viele Menschen freiwillig auf ihre Privatsphäre verzichten. [mehr]

Internet der Dinge

Das smart Home wird per Handy gesteuert | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Internetgefahren 2017 Kaffeemaschinen werden zu Zombies

Viele Alltagsgegenstände haben inzwischen einen Internet-Anschluss: Fernsehgeräte, Autos, Waschmaschinen. Vom Internet der Dinge ist die Rede. Doch die Dinge werden smart - und gefährlich. [mehr]

Smart TV

Steuerung der Heizung übers Smartphone im Smart Home | Bild: BR zum Artikel Datenklau Wie schütze ich mein Smarthome?

Kühlschränke, Kameras, Fernseher: Immer mehr Geräte hängen am Internet. Doch das bringt auch neue Gefahren mit sich, denn oft sind diese Geräte nicht besonders geschützt. [mehr]

Smarter suchen

Suchmaschinen | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Alternative Suchmaschinen "Googeln" ohne Google

Wer etwas im Web sucht, der "googelt". Dabei gibt es längst schon datenschutz-freundliche Alternativen. Sie konnten sich allerdings bisher nicht durchsetzen. [mehr]

Smart Music

Cher 1999 bei den BritAwards | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Vokal-Korrektur Der Autotune-Effekt

Wer heute in die Charts will, der braucht vor allem eines: Autotune! Jeder einzelne Song der aktuellen amerikanischen Top Ten vertraut auf den 1998 von Cher ins All geballerten Gesangseffekt. [mehr]

Internet der Dinge

"4.0": Zwei als Roboter verkleidete Darsteller bei der Hannover Messe in Hannover  | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Digitalisierung Das Millliardengeschäft

Smarte Uhren kontrollieren den Puls, vernetzte Geräte erledigen Hausarbeiten. Sensoren im Bordstein helfen, den Verkehr zu steuern: Das "Internet der Dinge" ist nützlich. Und produziert gewaltige Datenmengen. [mehr]

Datenschutz

Symbolbild: "Big Data" | Bild: colourbox.com zum Artikel Datafizierung (Alb-)Traum der Vernetzung

Beim Fernsehen, auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen - und sogar beim Zähneputzen - überall werden Daten gesammelt. Unser modernes Leben ist nur möglich, weil wir ein gewisses Maß an Datenaustausch zulassen. Doch wo werden die Grenzen überschritten? [mehr]

Design & Architektur

Möbel-Design

Michael Geldmacher | Bild: Michael Geldmacher / Regina Recht zum Audio Im Gespräch Ein Randblick führt zu Inspiration

Der Designer Michael Geldmacher hat für das Münchner "Bellevue di Monaco" - ein Wohn- und Kulturzentrum für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge - Tische und Stühle entworfen. [mehr]

Kreative in Bayern

Kreative Ideen aus Bayern | Bild: BR zum Artikel Made in Bavaria "Bayern ist Deutschlands Kreativstandort Nr. 1!"

Im Zentrum für Kreative in Bayern können sich Designer, Musiker, Filmschaffende und andere Kreative beraten lassen. Warum das wichtig ist, erklärt Zentrumsleiter Dirk Kiefer. [mehr]

Mode

Modebranche | Bild: BR zum Artikel Fünf Wege in die Modebranche "Man muss ja nicht immer gleich Designer werden!"

Die Modebranche ist groß. Auch wenn oft nur Designer und Models im Rampenlicht stehen - es gibt noch viele andere Tätigkeitsfelder. Wir haben fünf Menschen getroffen, die irgendwas mit Mode machen. [mehr]

Lampen-Design

Lampen der Firma "Leuchtmanufaktur" | Bild: Leuchtmanufaktur zum Artikel Bavarian Makers "Ich lass für Dich das Licht an!"

Man muss nicht notwendigerweise in das große schwedische Möbelhaus fahren - besonders originelle Beleuchtung gibt es Made in Bavaria! [mehr]

Guggenheim

Hilla von Rebay, Selbstbildnis (1911) | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Hilla von Rebay Solomon Guggenheim und die Abstrakten

Ohne Hilla von Rebay gäbe es in New York kein Guggenheim-Museum. Sie hat den amerikanischen "Kupferkönig" in den Jahren nach 1920 zum Sammeln nicht-gegenständlicher Kunst gebracht. [mehr]

Bauhaus

Bauhaus-Illustration | Bild: BR zum Thema Architektur Bayerns Baumoderne auf der Spur

Der Geist des Bauhauses hat um Bayern einen Bogen gemacht. Und doch findet sich im Freistaat mancher Meilenstein der Moderne. Wir gehen auf Spurensuche. [mehr]