Bayern 2 - Zündfunk


0

München, 19.06.2017 Spoon

Poppiger und grooviger wird Erwachsenen-Indie heuer nimmer. Britt Daniel & Co haben im 23. Jahr ihres Plattenmachens einen Joker von Folk/Pop/Rock ausgespielt.

Von: Michael Bartle

Stand: 15.03.2017

Spoon | Bild: Michael Zackery

19 Juni

Montag, 19. Juni 2017, 20:30 Uhr

Technikum, Grafinger Str. 6, München:

Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr, VVK € 24 zzgl. Gebühren

They dress Rock'n'Roll!

Es gibt sie noch: die Gitarren-Riffs, die rocken und poppen und diesen leichten AC/DC-Funk haben, der sofort in die Glieder fährt: Britt Daniels fährt sie immer wieder fast mühelos auf - egal ob "Knock Knock Knock", "Rent I Pay" oder "The Underdog" - all diese Spoon-Stücke haben diese seltene Qualität.

Seit über 22 Jahren veröffentlicht der Mann aus Austin nun schon Platten - und sein neues Album "Hot Thoughts" ist der seltene Fall von "Erweckung eines brachliegendes Genres" - oder wer hat ernsthaft vom Indie/Pop/Rock noch etwas Besonderes erwartet? Man muss nur das Titelstück hören - die Texaner klingen 2017 nach einer zeitlosen Mischung aus Elvis Costello-Momenten auf einer klasse Portugal. The Man-Platte. Britt Daniel wohnt in Austin, stammt aber aus einer richtig konservativen Ecke in Texas und litt in den 80ern wie jeder von Punk- & New Wave-beeinflusste Schüler fürchterlich unter seiner intoleranten Umgebung.

"Du konntest überall in meiner Heimatstadt Temple in Texas hingehen: egal ob in den Supermarkt oder zum Essen - überall wurde man schikaniert. Weil ich mich als New Waver kleidete und gab, aber eine Cowboykrawatte trug."

 (Britt Daniels)

"Du hattest Geschmack, aber hast keine Rolle gespielt. Was wurde aus dir, Kid?" singt Britt Daniel in "Outlier" - auf Deutsch: "der Ausreißer". Ein Stück, das mit seinem Orgel-Groove an die Rave-Tage der Stone Roses in den späten 80ern erinnert. Warum auch die neue Spoon wieder so gut funktioniert, liegt auch am Produzenten: zum zweiten Mal arbeiteten sie mit Dave Fridmann zusammen, der schon den Sound der Flaming Lips, Mercury Rev oder MGMT veredelt hat. Nach drei Jahren Pause sind Spoon zurück und man muss der Band gratulieren: frischer und poppiger und grooviger wird Erwachsenen-Indie heuer wohl kaum mehr klingen. Umso mehr freuen wir uns auf eines ihrer raren Konzerte in Bayern.

"Meine Freundin sagt immer zu mir: Warum muss für Dich immer alles Rock’n’Roll sein? Weil sie spürt, wie sehr ich Rock'n'Roll liebe. Und wenn ich jemand sehe, der gut angezogen ist, so wie ich es mag, dann sage ich: They dress Rock'n'Roll!"

(Britt Daniels)


0