Bayern 2 - Zündfunk


15

München, 24.09.2017 Phoenix - Zurück aus der Asche

Spätestens seit ihrem vierten Album Bankrupt! von 2013 gehören Phoenix zu den größten Bands der Welt und auf jeden Fall die erfolgreichste französische Rockband aller Zeiten. Doch nach der Bankrupt!-Welttournee verschwanden die Vier aus Versailles ziemlich sang- und klanglos vom Radar. Außer einer Weihnachstsingle von 2015 „Alone on Christmas Day“ (einem Beach-Boys-Cover) erschien nichts mehr, und die Band spielte auch keine Konzerte mehr.

Von: Roderich Fabian

Stand: 16.08.2017

Phoenix | Bild: Emma Le Doyen

24 September

Sonntag, 24. September 2017, 20:00 Uhr

Tonhalle, Grafinger Str. 6, München:

Beginn: 20.00 Uhr, Tickets: 35,00 Euro zzgl. Gebühr / Ort: Tonhalle / Special Guests: PARCELS

"Als wir mit Phoenix begonnen haben, wollten wir immer cool und erwachsen klingen, so wie die Vorbilder. Und je älter wir als Band werden, desto mehr gehen wir zurück zu den Sachen, die wir früher gehört haben. Darum sind wir bei den Sounds aus den 80er, aus unserer Jugend angekommen", erzählt Phoenix-Sänger Thomas Mars im Zündfunk Interview. Nach längerer Pause haben sich Phoenix wieder zurückgemeldet.

Das Christmas-Video mit Gaststar Bill Murray wurde von Sofia Coppola gedreht, die seit 2011 mit Thomas Mars verheiratet ist. Die Beiden haben zwei Kinder, und die Vermutung liegt nahe, dass sich beide ein paar Jahre Familienzeit genommen haben, denn auch Coppola pausierte seit ihrem Film "The Bling Ring" von 2013 – bis auf das besagte Christmas-TV-Special.

Nun legte Sofia Coppola bei den Filmfestspielen in Cannes ihr neues Werk "Die Verführten" vor. Und wen hat sie für den Soundtrack gefragt: Genau, ihren Mann. "Als mich meine Frau fragte, ob wir den Score zu ihrem neuen Film beisteuern könnten, kamen wir gerade bei unserem eigenen Album nicht recht voran. "Ti Amo" war zu zwei Dritteln fertig und wir steckten fest. Da kam Sophias Angebot gerade recht. Wir haben die kurze Atempause genossen und uns dann an die neue Aufgabe gemacht. Und beide Projekte profitieren voneinander."

Im September kommen Phoenix noch mal für drei Gigs nach Deutschland (München, Köln, Hamburg), um dann ihre Tour mit Auftritten in Paris und London abzuschließen.

Zu erwarten ist ein Greatest-Hits-Programm von „1901“ über "If I ever feel better" bis "Lisztomania" sowie brandneue Stücke aus dem neuen Album "Ti Amo". Thomas Mars erzählt: "Das Thema Italien  kommt von den beiden Brüdern in der Band: Christian und Laurents Mutter ist Deutsche, wie meine, ihr Vater aber ist Italiener. Als Kinder sind sie im Urlaub immer in den Süden gefahren, nach Italien. Unsere vorletzte Platte sollte eigentlich schon "Je T´Aime" heißen, aber dafür waren die Songs dann zu dunkel. Aber bei dieser Platte haben wir es dann einfach ins Italienische übersetzt: Ti Amo."

Special Guests: PARCELS

Der Zündfunk präsentiert und freut sich auf ein musikalisches 5-Sterne-Menue.


15