Bayern 2 - Zündfunk


17

Best of 2017 Die 90 + 1 besten Alben des Jahres

Unsere Langspiel-Favoriten 2017: Die besten Alben des Pop-Jahres, ausgewählt von Zündfunk und Nachtmix. Wer ist die Nummer 1, wer ist knapp am Siegertreppchen vorbeigeschrammt - und wen vermisst Ihr? Schreibt es in die Kommentare.

Stand: 22.12.2017 | Archiv

Zündfunk-Charts | Bild: picture-alliance/dpa

Die Zündfunk- und Nachtmix-Redaktion hat abgestimmt, hart verhandelt - Lobbyismus innerhalb der Redaktion für einzelne Alben ist nicht von der Hand zu weisen - und ist zu einem Ergebnis gekommen. Zu 91 Ergebnissen, um genau zu sein.

Hier sind die ALBEN DES JAHRES 2017 von ZÜNDFUNK und NACHTMIX:

Platz 01. JLIN - Black Origami

Platz 02. SUN KIL MOON - Common As Light And Love Are Red Valleys Of Blood

Platz 03. SHABAZZ PALACES - Quazarz: Born On A Gangster Star

Platz 04. COURTNEY BARNETT & KURT VILE - Lotta Sea Lice

Platz 05. HURRAY FOR THE RIFF RAFF - The Navigator

Platz 06. IDLES - Brustalism

Platz 07. BIG THIEF - Capacity

Platz 08. KING KRULE - The Ooz

Platz 09. ST. VINCENT - Masseduction

Platz 10. SLEAFORD MODS - English Tapas

Platz 11. LOYLE CARNER - Yesterday's Gone

Platz 12. THE WAR ON DRUGS - A Deeper Understanding

Platz 13. DIRTY PROJECTORS - Dirty Projectors

Platz 14. LCD SOUNDSYSTEM - American Dream

Platz 15. LAURA MARLING - Semper Femina

Platz 16. NOGA EREZ - Off The Radar

Platz 17. PRINCESS NOKIA - 1992 Deluxe

Platz 18. KENDRICK LAMAR - DAMN.

Platz 19. FATHER JOHN MISTY - Pure Comedy

Platz 20. JUANA MOLINA - Halo

Platz 21. DESTROYER - Ken

Platz 22. SUDAN ARCHIVES - Sudan Archives EP

Platz 23. GIRL RAY - Earl Grey

Platz 24. TYLER, THE CREATOR - Flower Boy

Platz 25. FOUR TET - New Energy

Platz 26. MINE & FATONI - Alle Liebe nachträglich

Platz 27. TORRES - Three Futures

Platz 28. GRIZZLY BEAR - Painted Ruins

Platz 29. ALGIERS - The Underside Of Power

Platz 30. JOHN MAUS - Screen Memories

Platz 31. AIMEE MANN - Mental Illness

Platz 32. THIS IS THE KIT - Moonshine Freeze

Platz 33. COLDCUT x ON-U SOUND - Outside The Echo Chamber

Platz 34. CHRISTIANE RÖSINGER - Lieder ohne Leiden

Platz 35. ZUGEZOGEN MASKULIN - Alle gegen Alle

Platz 36. SZA - Ctrl

Platz 37. MAYA JANE COLES - Take Flight

Platz 38. FEVER RAY - Plunge

Platz 39. LORDE - Melodrama

Platz 40. ACTRESS - AZD

Platz 41. ALVVAYS - Antisocialites

Platz 42. CHUCKAMUCK - Chuckamuck

Platz 43. KELELA - Take Me Apart

Platz 44. SLOWDIVE - Slowdive

Platz 45. RANDY NEWMAN - Dark Matter

Platz 46. LALI PUNA - Two Windows

Platz 47. THE NATIONAL - Sleepwell Beast

Platz 48. PHOEBE BRIDGERS - Strangers In The Alps

Platz 49. DOPPLEREFFEKT - Cellular Automata

Platz 50. A/T/O/S - Outboxed

Platz 51. CALL SUPER - Arpo

Platz 52. ALEX CAMERON - Forced Witness

Platz 53. THE MOUNTAIN GOATS - Goths

Platz 54. CIGARETTES AFTER SEX - Cigarettes After Sex

Platz 55. PROTOMARTYR - Relatives In Descent

Platz 56. BEIßPONY - Beasts & Loners

Platz 57. EMA - Exile In The Outer Ring

Platz 58. PERFUME GENIUS - No Shape

Platz 59. CURTIS HARDING - Face Your Fear

Platz 60. BJÖRK - Utopia

Platz 61. TRETTMANN - #DIY

Platz 62. BILDERBUCH - Magic Life

Platz 63. ARCADE FIRE - Everything Now

Platz 64. V. A. - Funkadelic Reworked By Detroiters

Platz 65. SUFJAN STEVENS - The Greatest Gift

Platz 66. VINCE STAPLES - Big Fish Theory

Platz 67. KEVIN MORBY - City Music

Platz 68. SOPHIA KENNEDY - Sophia Kennedy

Platz 69. ARCA - Arca

Platz 70. IBEYI - Ash

Platz 71. KELLY LEE OWENS - Kelly Lee Owens

Platz 72. THE XX - I See You

Platz 73. DJ HELL - Zukunftsmusik

Platz 74. MOSES SUMNEY - Aromanticism

Platz 75. ALT-J - Relaxer

Platz 76. TY SEGALL - Ty Segall

Platz 77. SYLVAN ESSO - What Now

Platz 78. LAUREL HALO - Dust

Platz 79. MATHIAS AGUAYO & THE DESDEMONAS - Sofarnopolis

Platz 80. MOOR MOTHER - Fetish Bones (2016)

Platz 81. THUNDERCAT - Drunk

Platz 82. CHLOÉ - Endless Revisions

Platz 83. ARIEL PINK - Dedicated To Bobby Jamesson

Platz 84. LANA DEL REY - Lust For Life

Platz 85. SAMPHA - Process

Platz 86. MIGOS - Culture

Platz 87. JETZT! - Liebe in grossen Städten (1984-1988)

Platz 88. SHARON JONES & THE DAP-KINGS - Soul Of A Woman

Platz 89. STORMZY - Gang Signs & Prayer

Platz 90. DANIELE LUPPI & PARQUET COURTS - Milano

Platz 91. BONOBO - Migration


17

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Bernd aus Frankfurt, Dienstag, 19.Dezember, 16:31 Uhr

1. Zündfunk Alben 2017

9 meiner 10 Lieblingsalben finde ich in der Liste - aber nicht mein Lieblingsalbum: Aldous Harding Party

Das habt Ihr wohl vergessen :-)
Danke für ein Jahr voller guter Musik!