Bayern 2 - Zündfunk


12

Summer Of Fish 'n' Chips in der Mediathek oder live Fünf Höhepunkte, die ihr im Sommer auf Arte sehen müsst

Arte und Bayern2 rufen dieses Jahr den Summer Of Fish'n'Chips aus. Wir feiern die britische Popkultur mit Dokus, Konzertmitschnitten und Interviews. Der Zündfunk empfiehlt euch ein paar ausgewählte Highlights.

Stand: 14.08.2017

PJ Harvey | Bild: picture-alliance/dpa

Vom 14. Juli bis zum 20 August feiert Arte "Summer Of Fish 'n' Chips" und es dreht sich alles um die Popkultur in Großbritannien. Sex-Pistol Johnny Rotten führt durch das Programm. Der Zündfunk empfiehlt euch ein paar ausgewählte Programmhighlights mit Dokus, Livekonzerten und Reportagen.

1. Sleaford Mods - Bunch Of KUNST (Doku)

Iggy Pop sagt über Jason und Andrew von den Sleaford Mods: "Sie sind zweifellos die größte Rock'n'Rollband der Welt".

Und auch Iggy taucht in dieser Doku über das Nottinghamer Duo auf - was aber so gar nicht geplant war, wie Regisseurin Christine Franz im Zündfunk-Interview unten erzählt. Über zwei Jahre hat sie die beiden Mods begleitet. Und neben viel Fantum auch viel Zeit und Ersparnisse in den Film gesteckt. Zu sagen, dass sie viel riskiert hat, ist fast eine Untertreibung. Zu sagen, dass es sich gelohnt hat, auch. Sehr sehenswert - vor allem auch die Hackbrett-Session mit Zündfunker Tobias Ruhland.

Wann und Wo kann ich das sehen: Noch bis zum 11. September in der Arte Mediathek

2. Dark Glamour - Aufstieg und Fall der Hammer Studios (Doku)

John Carpenter

Mitte der 50er Jahre feierte die kleine britische Produktionsfirma Hammer mit schrillen, erstmals in Farbe produzierten Horrorschockern einen Erfolg nach dem anderen. Die Hammer Film Productions werden zum Synonym für ein stilisiertes und zugleich reißerisches Kino und beeinflussen die internationale Popkultur maßgeblich. In der Doku kommt unter anderem Regielegende John Carpenter zu Wort.

Wann und Wo kann ich das sehen: Noch bis zum 5. September in der Arte Mediathek

3. Sgt. Peppers Musical Revolution (Doku)

Das Album "Sgt. Peppers Lonely Hearts Club", das die Welt veränderte, ist im Juni 50 Jahre alt geworden.

Sgt Pepper | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Album der Woche: The Beatles Warum Sgt. Pepper in Stereo besser ist als Virtual Reality

Diese Woche wird Sgt. Pepper 50 Jahre alt. Zum Jubiläum gibt's ein vollgepacktes Re-Release mit jeder Menge Extras. Die eigentliche Sensation ist aber die neue Stereo-Mischung. So hat man Sgt. Pepper noch nie gehört. [mehr]

Der britische Musiker Howard Goodall geht dem Erbe der Beatles-Kompositionen auf den Grund. Er zeigt deren vielfältige Wurzeln bis zu Querverweisen zur sakralen Musik. Erstmalig kriegen wir auch einen Blick hinter die Kulissen der Albumproduktion 1967 in Liverpool. Inklusive der Originaltore der von John Lennon besungenen und von der Heilsarmee als Waisenhaus genutzten Liverpooler Villa Strawberry Field. In dieser Doku wird die kunterbunte Fantasiewelt von Sergeant Pepper wieder heraufbeschworen, von der guten alten Music Hall über indische Ashrams und Zirkuszelte bis ins Vorstadtambiente.

Wann und Wo kann ich das sehen: Noch bis zum 19. August in der Arte Mediathek

4. PJ Harvey - Live auf dem Festival Nuits de Fourvière (Konzertmitschnitt)

PJ Harvey live

Eine lebende Legende. Sie zählt zu den großen Damen der Rockmusik. Und wenn PJ Harvey in schwarz gehüllt und mit Federn beschmückt mit Saxophon. Ihr neuntes Album "The Hope Six Demolition Project" stellt sie vergangenes Jahr in einen römischen Amphitheater vor. Arte zeigt das Live-Konzert auf dem Hügel von Fourvière in Lyon. Die Songs speisen sich aus Erinnerungen von ihren Reisen durch den Kosovo, Afghanistan und die USA.

Wann und Wo kann ich das sehen: 19. August, 22:50 Uhr auf Arte, anschließend bis zum 6. September in der Arte Mediathek

5. Nachtmix Spezial: Fish, Chips & Outsiders - Britischer Pop von 1972 bis 1985 (Radiosendung)

Die Arte-Filmreihe "Summer Of Fish & Chips" beschäftigt sich mit diversen Facetten der britischen Popmusik.

Roderich Fabian ergänzt das Bild mit musikalischen Außenseitern aus den Jahren 1972 und beobachtet dabei die Wandlung des britischen Pop in jenen Jahren. Das Spektrum reicht vom tragischen Songwriter Nick Drake, der Prog-Rock-Band Camel über die Post-Punk-Bands Ultravox, Gang of Four und Young Marble Giants bis zu den Exzentrikern wie XTC und The The.

Wann und Wo kann ich das hören: 15. August, 23:05 Uhr auf Bayern 2


12