Bayern 2 - Zündfunk


16

Das große Pfeifkonzert Sieben Pop-Songs mit Pfiff

Pfeifen ist der Human Factor in der Musik: sympathisch, mitreißend und geerdet. Gepfiffene Melodien kommen häufig vor und als Fans ertappen wir uns schnell beim Mitpfeifen. Doch welche Rolle spielt der Pfiff in Popsongs wirklich?

Von: Ralf Summer

Stand: 01.12.2017

"Pfeifen", so Wikipedia, "hatte immer säkularen Charakter und so entstand in der Renaissance das Kunstpfeifen." Das hielt bis zum Barock – dann lösten die Kammerorchester mit ihren hellen Instrumenten das Pfeifen ab. Geblieben ist die Kuriosität, der exotische Charakter, die Randerscheinung. Wenn auch mit eigenen International Whistling Championchips... Mittlerweile machen da auch Frauen mit - lange war es mämlich für ein Mädchen verpönt, in der Öffentlichtkeit die Lippen zu schürzen. Für die nächsten sieben Songs bitte keine Hemmungen...

Anpfiff - Heimspiel

Die US-amerikanische Folkband Edward Sharpe & The Magnetic Zeros hat mit "Home" und "All Wash Out" gleich zwei erfolgreiche Songs mit Pfiff im Programm. Der Sänger, Alex Ebert, hat auch solo als Alexander bereits gepfiffen.

Aufs Intro gepfiffen

Im Fall der Bluesrocker The Black Keys geleitet die Pfeifeinlage ganz geschmeidig in den Song und den Song selbst auf die Hitspur. Sie befinden sich in guter Gesellschaft: Auch Guns N Roses, Paul Simon, One Republic, Bruno Mars, JP Cooper, The Clash, 5/8erl In Ehren, The Dead South, Billy Joel und Haindling pfeifen.

Tipps der Zündfunk-Hörer

Hier spitzen sich französische Lippen zum Pfiff: Air mit "Alpha Beta Gaga" ist ein Tipp von Euch, von den Zündfunk-Hörern, die auf der Facebookseite Vorschläge für die Sendung gemacht haben. Ohne Luft pfeift man schließlich aus dem letzten Loch... Mit Augenzwinkern waren auch hoch im Kurs: Pfiff Daddy, Spfiff und The Pfiffth Element. Ha!

Solopfeife

Pfiffe können also als Intro verwendet werden, einen Solopart übernehmen oder, wie im Fall von Neil Young, gleich zum Motiv werden. Auf dem Album "The Monsato Years" pfeifen Neil Yopung + Promise Of The Real auf große Koorperationen wie Monsanto und Starbucks.

Der Pfiff als Motiv

Ein weiteres, schönes Motiv, das sich 2006 in unseren Gehörgang gepfiffen hat - "Young Folks" von den Stockholmern Peter Bjorn and John.

Der Synthie aus dem Volksmund

Wie sagt man so schön: Pfeifen ist eines der vier menschlichen Musikmöglichleiten - Singen, Klatschen/Schnippen, Stampfen oder Pfeifen. Es ist die human Flöte, das Trompetensolo für Arme. Dieser Mann macht daraus eine Kunstform: Andrew Bird, US-amerikanischer Multiinstrumentalist, vorgestellt in einem Portrait von CNN.

Abpfiff - von der besten Band der Welt aus Berlin

Zu guter letzt wird noch auf Deutsch gepfiffen: UFA-Star Ilse Werner hat am Ende ihrer Karriere auch einmal für Die Ärzte gepfiffen. Hier pfeift sie am Ende des Songs.

Nach der Pfeife eines anderen tanzen

Trotz allem gilt: Pfeifen kann ganz schön nerven. Das liegt daran, so Musikwissenschaftler, dass der Tonumfang des Pfeifens stärker begrenzt ist, als unsere Stimme. Heißt: Im Singen unterscheiden sich die Menschen mehr – und ihre Lieder. Pfeifsprachen wie das El Silbo voneinander weitentfernter Hirten auf La Gomera lassen wir mal aussen vor. Durch Pfeifen entsteht also entweder eine Art Einheits-Gaudi oder eine Art normierte Melancholie, weil viele Möglichkeiten fehlen, dem Pfeifen einen individuellen Ausdruck zu verleihen. Und doch: Wer es beherrscht, dessen Lieder haben etwas Ansteckendes.


16