Bayern 2 - Zeit für Bayern


64

Rezept Der Zwiebelplootz vom Forellenhof

Besonders fein ist der Zwiebelkuchen im Forrellenhof. Die Wirtin hält das Rezept eigentlich geheim, aber BR-Mainfranken-Reporter Ansgar Nöth konnte es ihr entlocken.

Stand: 02.10.2011 | Archiv

Zwiebelplootz | Bild: BR

Z w i e b e l p l o o t z vom Forellenhof in Handthal

Es werden benötigt:

für den Hefeteig:
375 g Mehl
20 g Hefe
etwas Salz
80 g Margarine
knapp ¼ l Milch

Daraus einen klassischen Hefeteig bereiten (ausreichend ruhen lassen!) und auf einem großen oder zwei kleinen Backblechen ausrollen.

für den Belag:
1200 g gedünstete (!) Zwiebeln
150 g Speck
1 Becher sauere Sahne
2 Eier
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Kümmel

Zwiebeln hacken und in der Pfanne andünsten, Speck in Würfel schneiden kurz mit unterheben, dann vom Feuer nehmen, die restlichen Zutaten unterheben und auf dem Hefeteig verteilen. Ofen vorheizen lassen auf 200 Grad, dabei den Ziebelplootz noch mal ruhen lassen.

Backzeit dann ca. 25 - 30 Minuten.

Dazu trinkt man Bremser - fränkischen Federweissen!

Wir danken Gertrud Haupt, der Mitarbeiterin des Weingutes von Manfred und Barbara Baumann, die uns dieses wunderbare Rezept zur Verfügung gestellt hat.


64