Bayern 2 - Zeit für Bayern


20

Rezept Schweinsbraten mit Kruste

Kaminkehrer-Meister Richard Wallner empfiehlt für eine gute Kruste beim Schweinsbraten in der Sendung eine besondere Hitze rund herum. So wie es sie eben besonders in einem Holzherd mit Bratrohr gibt. Aber auch bei modernen Herden ist eine ordentliche Kruste durchaus erreichbar. Christl Wallner, die Ehefrau unseres Informanten und Spezialisten für Öfen und Herde, eben des Kaminkehrermeisters Richard Wallner hat uns dieses Rezept empfohlen. Einen Schweinebraten einfach genießen, bei Bayern genießen.

Stand: 01.01.2013 | Archiv

Ein Schweinsbraten steht  auf einem Tisch in München.  | Bild: picture-alliance/dpa

Zubereitung

Ca. 1 kg Schweineschulter mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

In die Bratreine etwas Wasser geben und das Fleisch mit der Schwarte einlegen. Nach etwa 15 Min. die Schwarte in Rauten schneiden (das geht jetzt ganz leicht), damit Fett austreten kann.

1 Zwiebel klein schneiden und in der Raine leicht mit Mehl bestäuben.

Wenn die Zwiebel zu bräunen beginnt seitlich mit kochender Flüssigkeit aufgießen. Den Vorgang immer wiederholen und dabei auch das Fleisch begießen. Garzeit ca. 1 1/2 Stunden.

Um eine knusprige Schwarte zu erhalten, den garen Braten mit kaltem Wasser bestreichen und noch einmal kurz in den heißen Ofen geben. Den fertigen Braten herausnehmen und warmhalten.

Bratensatz lösen, durchseihen, abschmecken und nochmals aufkochen.

Dazu gibt es bei Familie Wallner handgeriebene Kartoffelknödel.

BR-Tipp

Als Beilage eignen sich auch Knödel und Blaukraut.

Das Ganze ist wirklich eine Delikatesse, wie wir Richard Wallner voll zustimmen können - und wir wünschen einen guten Appetit!


20