Bayern 2 - Zeit für Bayern


3

Rezept Rehmedaillons mit Johannisbeer-Chili-Soße

Hier ist das Rezept für Rehmedaillons mit Johannisbeer-Chili-Soße.

Stand: 05.01.2014 | Archiv

Rehragout | Bild: Das Wild-, Wald- und Wiesenkochbuch (Dort-Hagenhausen Verlag)

Zutaten für 4 Portionen

200 g rote Johannisbeeren
1 Schalotte
1 EL Öl
75–100 g Zucker
Salz
5 EL Reis- oder milder
Weißweinessig
1 ½ TL Sambal Oelek (scharfe Chilipaste)
1 gestrichener TL Speisestärke
8 Rehrückenmedaillons à 70–80 g
Pfeffer aus der Mühle
8 Scheiben Frühstücksspeck
2 EL Butterschmalz

Tipp: Dazu knackig gegartes Sommergemüse und knuspriges Stangenweißbrot reichen

Zubereitung

Für die Soße die Johannisbeeren verlesen, waschen, abtropfen lassen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. Schalotte schälen und fein hacken. Öl erhitzen, die Schalotte darin weich dünsten, ohne dass sie Farbe annimmt. Johannisbeeren, 75 g Zucker, ½ TL Salz, Reis- oder Weinessig hinzufügen. Alles aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Soße durch ein Sieb in einen Topf streichen. 1 TL Sambal Oelek unterrühren. Die Stärke mit 2 EL Wasser glatt rühren, zur Soße gießen und sämig einköcheln lassen. Soße mit Salz, übrigem Zucker und Sambal Oelek abschmecken. Kalt werden lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Rehmedaillons salzen und pfeffern. Jeweils mit einer Scheibe Speck umwickeln, diesen mit Küchengarn festbinden. Schmalz in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, das Fleisch darin von beiden Seiten kurz und kräftig anbraten. Pfanne in den Ofen schieben (2. Schiene von unten) und die Medaillons 12–15 Minuten garen. Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln, 5 Minuten ruhen lassen. Die Speckscheiben entfernen,Medaillons mit der Soße servieren:


3