Bayern 2 - Zeit für Bayern


21

Rezept Käsekuchen aus dem Weckglas genießen

Zum Backen im Glas eignen sich viele Rühr und Trockenkuchen. Dieses Rezept schafft Käsekuchenvorrat für Kalte Tage.

Stand: 06.11.2011 | Archiv

Käsekuchenstück | Bild: colourbox.com

Käskuchen im Glas:

200 g Butter
½ Pfund Zucker
6 Eier
100 g Mehl
2 Packerl Vanillezucker
Saft von 1 Zitrone
2 Pfd. Topfen (Magerstufe)
1 gehäufter Teelöffel Backpulver

Mehl mit Backpulver vermischen. Anschließend Butter schaumig rühren und Eier, Zucker, Vanillezucker drunterrühren. Zitronensaft und Topfen zugeben.

Danach das Mehl-Backpulver-Gemisch dazurühren, den fertigen Teig in die Gläser geben (zu etwa zwei Dritteln füllen).

Für 30 bis 40 Minuten bei 180 °C backen. Wenn der Teig typisch braun wird, ist der Käskuchen fertig.

Anschließend die heißen Gläser verschließen. Durch das Abkühlen des Glases entsteht im Inneren ein Vakuum, das den Kuchen bis zu einem halben Jahr haltbar macht.


21