Bayern 2 - Zeit für Bayern


18

Gesunde Stärkung Grünkernbratlinge aus Sommerhausen

In Sommerhausen sorgen die Mainfränkischen Werkstätten auch für ein kulinarisches Angebot beim Tierparkbesuch. Reinhilde Sendel ist wichtig, dass es auch noch etwas anderes gibt als Pommes mit Ketchup und Bratwürste. Hier ihre Grünkernbratlinge.

Von: Reinhilde Sendel

Stand: 04.11.2012 | Archiv

Grünkern-Bratlinge | Bild: colourbox.com, Montage: BR

Reinhilde Sendel verwendet frischen Grünkernschrot aus der Mühle und andere feine Sachen, wenn ihre Grünkernbratlinge in die Pfanne kommen:

Grünkernbratlinge Tierpark Sommerhausen

200 g Grünkernschrot,
500 ml. Gemüsebrühe,
Salz, 1 Zwiebel,
2 Knoblauchzehen,
1 kleine Möhre,
1 Stange Lauch,
4 EI. Petersilie,
2 Eier,
40 g. Butter,
Pfeffer, Muskat,
Kräuter der Provence

Zubereitung

Den Grünkernschrot in der Gemüsebrühe kochen und ca.15 min. bei kleiner Flamme ausquellen lassen, dabei immer wieder umrühren. Klein geschnittene Zwiebel, Knoblauch und das feingewürfelte Gemüse in Butter glasig dünsten, alles zum Grünkern geben und mischen, vollständig auskühlen lassen. Die Eier und die Gewürze dazugeben, pikant abschmecken, nach Bedarf Vollkornbrösel, oder Semmelbrösel untermischen.

Mit feuchten Händen Bratlinge formen, auf ein gefettetes Blech legen. Mit etwas Öl oder Butterschmalz in der Pfanne etwa drei bis vier Minuten von jeder Seite braten, bis beide Seiten schön gebräunt und die Bratlinge durchgegart sind. Aufpassen, dass die Bratlinge dabei nicht anbrennen. Nach Belieben können auch Paprika oder Käsewürfel für die Masse verwendet werden.

Guten Appetit!


18