Bayern 2 - Zeit für Bayern


3

Rezept Geräucherte Forellen mit Kräuterremoulade

Eine ideale und besonders wohlschmeckende Zubereitungsart für Forellen. Mit dem kleinen preiswerten Räucherofen (nimmt 2 Forellen auf) geht es auch ganz einfach. Räuchermehl in den Ofen streuen, auf das Gitter die Forellen legen und bei geschlossenem Ofen etwa 8-10 Minuten garen.

Stand: 01.11.2015 | Archiv

Symbolbild: Geräucherte Forelle | Bild: mauritius-images

(Dieses Aufseßtaler Rezept ist eine Empfehlung von Karl-Peter Schwegel)*

Zutaten für 2 Personen:

2 Forellen à 350 g oder 4 geräucherte Forellenfilets oder 2 fertig geräucherte Forellen, etwas Salz und frisch gemahlener Pfeffer, 2 Zweiglein frische Petersilie.

Für die Remoulade: 4 EL Mayonnaise, 4 EL Crème fraiche oder frische Sahne, 1 TL Zitronensaft, 2 EL fein gehackte Gewürzgurke, 2 EL fein gehackte, gemischte Kräuter, Salz und Pfeffer zum Nachwürzen, 4 TL Meerrettich aus dem Glas, 4 EL Schlagsahne, etwas Salz und Zucker.

Zubereitung: 

Die ausgenommenen Forellen kurz auswaschen, austrocknen uind mit etwas Salz und frischem Pfeffer würzen. Jeweils ein Zweiglein frische Petersilie in die Bauchhöhle legen und die Forellen im Räucherofen garen.

Für die Remoulade die Mayonnaise mit der Crème fraiche oder Sahne verrühren und mit dem Zitronensaft, der sehr fein gehackten Gewürzgurke, den Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren.

 Den Meerrettich mit der geschlagenen Sahne verrühren und mit einer Prise Zucker und Salz würzen.

Adresse des Betriebs:

Forellenzucht Aufseßtal
Karl-Peter Schwegel
Wüstenstein 53 im Tal
91346 Wiesenttal
Tel.: 09196 1424


3