Bayern 2 - Zeit für Bayern


8

Fasnetsküchle-Rezept Fensterküchle und anderes Schmalzgebäck

Köstliches in Varianten für Onkel und Tanten. Marianne Bitsch, die Allgäuexpertin des Bayerischen Rundfunks hat für sie ein bewährtes Rezept für die feinen Fensterküchle, auch Knieküchle, Funkenküchle oder Ausgezogene beigelegt.

Stand: 03.03.2012 | Archiv

Schwäbisches Schmalzgebäck | Bild: BR/Marianne Bitsch

Rezept für Fensterküchle, auch Knieküchle, Funkenküchle oder Ausgezogene

Der Teig

Hefeteig aus 500 g Mehl, 80 g Zucker, 80 g Butter, etwas Öl, ein Würfel Hefe (oder Päckchen Trockenhefe), 1 Ei, knapp 1/4 l Flüssigkeit - Wasser mit einem Schuss Milch -, Salz. Hefeteig bereiten, gehen lassen, etwa zwetschgengrosse Stücke abteilen, auf bemehltem Backbrett nochmal gehen lassen, runde Küchle formen, mit den Fingern oder über dem Handrücken möglichst dünn und durchscheinend ausziehen wie einen Strudelteig, die Ränder etwas dicker lassen. Vorsichtig ins heisse Fett gleiten lassen - Friteuse 190 Grad.

Das Ausbacken

Die Küchle wölben sich in der Mitte hoch und bleiben dort weiss. Wenn der Rand hellbraun wird, vorsichtig umdrehen und fertig backen. Vorsichtig heraus nehmen, dabei Fett abtropfen lassen, einzeln auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Zum Ausbacken hat man früher Schweineschmalz oder Butterschmalz verwendet, heute ist neutrales Ausbackfett beliebter.

Die Varianten

Allgäuer Fensterküchle

Wenn die Küchle grösser und dicker gemacht werden mit wulstigem braunen Rand, heissen sie Pfosen. Nonnenfürzle werden aus Brandteig bereitet, mit einem Teelöffel abgestochen und im Fett ausgebacken. Ähnlich, aber grösser sind Strauben, bei denen der Brandteig gespritzt und im Fett ausgebacken wird. Versoffene Jungfern werden aus einem festeren Biskuitteig mit etwas Backpulver gemacht, mit dem Löffel abgestochen und im Fett ausgebacken. Dann mit heissem Wein, Glühwein oder Most übergiessen.

Gwalete Küchle

Für gwalete Küchle kann man süsse Sahne verwenden, die umgestanden, also sauer geworden ist. Mit Mehl verkneten, Prise Salz und Prise Zucker dazu, wie Nudelteig ausrollen, Dreiecke oder Vierecke ausradeln. Gehen im Fett kissenartig auf.


8